Pascal Harder kann mit bekanntem Personal weiterarbeiten. © Sebastian Reith
Fußball

Wichtige Achse gibt bei GS Cappenberg die Zusage für die nächste Saison

Wo GS Cappenberg in der neuen Saison spielt, ist noch nicht klar. Fest steht aber, dass wichtige Spieler beim A-Ligisten verlängert haben.

Pascal Harder hat wieder ein stückweit mehr Planungssicherheit. Der Spielertrainer und Sportliche Leiter von GS Cappenberg verkündete, dass das Grundgerüst beim Fußball-A-Ligisten in der kommenden Saison dasselbe sein wird, das auch in dieser Spielzeit die Mannschaft trägt.

Namentlich haben Benedikt Stiens, Bendix Wagner, Robin Selbstaedt, Alex Lohölter, Fabrice Pestinger und Maximilian Stasch ihre Zusagen für die neue Saison gegeben. „Sie sind die Stützen und das Grundgerüst des Teams“, sagt Harder.

Maximilian Stasch (l.) läuft auch in der kommenden Saison für GS Cappenberg auf.
Maximilian Stasch (l.) läuft auch in der kommenden Saison für GS Cappenberg auf. © Alexander Nähle © Alexander Nähle

Mit weiteren Spielern ist sich GSC bereits einig, werden die Zusagen aber erst noch bekanntgegeben. Zudem will sich der Verein auch extern verstärken. Abgänge sind ebenfalls nicht ausgeschlossen, GSC hält sich hier aber zunächst ebenfalls bedeckt.

Harder selbst wird ebenfalls weiter für Cappenberg auf dem Feld stehen. „Wenn ich fit bin jedenfalls“, schränkt der Spielertrainer lachend ein.

Der Kern bleibt bei GS Cappenberg

Wo GSC in der neuen Saison spielt, ist allerdings noch unklar. Vor der Saison-Unterbrechung sammelten die Grün-Schwarzen lediglich vier Punkte aus fünf Spielen und stehen nur knapp vor den Abstiegsrängen. Der Kern der Mannschaft wird aber selbst im schlimmsten Fall, dem Abstieg in die Kreisliga B, daran arbeiten, den potenziellen „Betriebsunfall“ selbst zu korrigieren.

Über den Autor
Redakteur
Ist zum Studium ins Ruhrgebiet immigriert - und geblieben. Vielseitig interessiert mit einer Schwäche für Geschichten aus dem Sport, von vor Ort und mit historischem Bezug.
Zur Autorenseite
Matthias Henkel

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.