Tennis

TG Selm verliert trotz Top-Aufstellung auch das dritte Saisonspiel

Gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Hiltrup gibt es trotz der bestmöglichen Aufstellung eine klare Niederlage.
Auch Maximilian Radke musste sich in seinem Einzel klar geschlagen geben. © Weitzel

Die Tennis-Herren der TG Selm kommen weiter einfach nicht in der Bezirksliga an. Die deutliche 2:7-Niederlage gegen den TC Hiltrup war schon die dritte Pleite im dritten Spiel. Die Selmer sind damit nun die einzige sieglose Mannschaft der Liga.

Dabei begann die Partie gegen den großen Meisterschaftsfavoriten aus Hiltrup richtig gut. Die ersten beiden Einzel gewann die TG durch Frank Reinsch und Miles Winter in zwei Sätzen. Das sollten dann aber auch die einzigen beiden Siege des Tages bleiben.

„Uns war klar, dass Hiltrup eine richtig gute Mannschaft hat und uns besonders in den Doppeln überlegen ist. Bei besserem Witterungsbedingungen hätten wir aber wohl noch mehr Chancen gehabt“, erklärt Mannschaftsführer Maximilian Radke.

Er selbst war gegen den ähnlich starken Leonard Goblirsch deutlich mit 0:6 und 2:6 unterlegen. „Unser Spiel ist leider sehr windanfällig. Heißt, dass wir den Ball beim Aufschlag höher anwerfen und generell längere Schläge haben. Das kam dann Hiltrup natürlich entgegen“, sagt er.

TG Selm verliert auch das dritte Ligaspiel

Einzig das Doppel Frank Reinsch und David Jendrich schaffte es noch, einen Satz zu holen, verlor dann aber im dritten Satz unglücklich mit 6:10. Doch Besserung ist in Sicht: Denn durch die nun kommende Sommerpause ist das nächste Spiel der Selmer erst Anfang August.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.