Wird die aktuelle Spielzeit der Sportler aus dem Kreis Unna unterbrochen? © Timo Janisch
Coronavirus

Steigende Corona-Zahlen: Unterbricht der Kreis Unna die aktuelle Saison der Sportler?

In seiner Pressekonferenz am Freitag hat der Kreis Unna die Folgen des Erreichens der roten Warnstufe verkündet. Für die Sportler des Kreises ist auch die „neue Realität“ wohl erstmal wieder Vergangenheit.

Die Sportlerinnen und Sportler im Kreis Unna müssen sich offenbar auf umfassende Konsequenzen durch die Corona-Pandemie einstellen. Am Donnerstag hatte der Kreis die rote Corona-Warnstufe ausgerufen. Die Verkündung der daraus resultierenden Konsequenzen folgte am Freitag per Pressekonferenz.

Und die haben es in sich. Kontaktsportarten, die mehr als zwei Personen umfassen, sollen untersagt werden, heißt es vom Kreis Unna. Diese Regel soll ab Sonntag, 0 Uhr in Kraft treten und bis zum 25. Oktober Gültigkeit besitzen. Dann enden in Nordrhein-Westfalen die Herbstferien.

Das Verbot des Kreises soll den gesamten Wettkampf- und Trainingsbetrieb umfassen. Damit würden unter anderem die Fuß-, Hand- und Basketballer des Kreises ab Sonntag vollkommen mit ihrem jeweiligen Sport pausieren müssen.

Fußball-Spieltag fällt anscheinend ins Wasser

Der gewöhnliche Fußball-Spieltag am Sonntag käme also vollständig zum Erliegen. Noch keine Klarheit herrscht darüber, ob und unter welchen Bedingungen vereinzelte Sportveranstaltungen am Samstag stattfinden werden.

Offiziell sind die neuesten Regeln, die der Kreis in einer sogenannten „Allgemeinverfügung“ herausgegeben hat, allerdings noch nicht. Diese muss noch von der Bezirksregierung in Arnsberg genehmigt werden.

Dass dies noch nicht geschehen ist, verärgerte den Gesundheitsdezernenten des Kreises, Uwe Hasche, auf der Pressekonferenz. Der Kreis rechnet mit einer Freigabe durch die Bezirksregierung allerdings erst am Samstag.

Über den Autor
freier Mitarbeiter
Amateursportler bewegen vielleicht weniger Menschen als die Profis, dafür aber umso intensiver. Sie schreiben die besseren Geschichten - vor allem im Ruhrgebiet. Diese zu erkennen und aufzuschreiben, darum arbeite ich seit 2017 für Lensing Media. Darüber hinaus Handballtrainer im Jugendbereich. Gebürtig aus Lünen.
Zur Autorenseite
Avatar

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.