Fußball

PSV Bork übergibt Spenden aus Spiel gegen FC Schalke 04

Zwei Wochen nach dem Testspiel-Sieg gegen den FC Schalke 04 haben die Frauen des PSV Bork nun ihre Spendensumme aus dem Vorbereitungsspiel an einen Hospizverein in Olfen übergeben.
Die Mannschaft des PSV Bork mit der symbolischen Summe der Spendeneinnahmen aus dem Schalke-Spiel. © PSV Bork

Vor dem Spiel gegen den FC Marbeck setzten die Bezirksliga-Fußballerinnen des PSV Bork ihr Versprechen um und übergaben den Vertreterinnen des Hospizes, Frau Eichler und Frau Dotzauer, symbolisch die Einnahmen aus dem Spiel gegen FC Schalke 04 in Höhe von 1443 Euro.

Am 19. August kam das Frauen-Team vom FC Schalke 04 an die Waltroper Straße, um im letzten Test vor dem Saisonstart ein Benefizspiel gegen die PSV-Frauen auszutragen. Bork gewann das Highlight der Vorbereitung mit 3:0.

Nicht nur deswegen blickt der Sportliche Leiter Markus Faßbender bei der Spendenübergabe glücklich auf den Tag zurück: „Damit findet ein aus meiner Sicht sehr guter Tag seinen krönenden Abschluss. Wir haben bei optimalem Fußballwetter den Platz rappelvoll gehabt, das Spiel gewonnen und damit für den Verein und für den Damenfußball geworben. Der Betrag der Fußballdamen des PSV wurde von der Firma DEH Tiefkühlbackwaren aus Gevelsberg erhöht“, erklärte er und hatte gleich noch ein besonderes Ass im Ärmel: „Durch unseren Vorsitzenden, Marcel Michl, wurde dessen Chef auf die Aktion der Fußballdamen aufmerksam und sagte sofort zu, die Einnahmen des Spiels um 1000 Euro zu erhöhen.“

Damit kann das Hospiz „Zum Regenbogen“ e.V. sich auf eine Spende in Höhe von 2443 Euro freuen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.