Im GSC-Sportpark gibt es einen Neuzugang. © Jura Weitzel
Fußball

Neuer mit Fragezeichen: GS Cappenberg holt Spieler, der für den Werner SC aktiv war

GS Cappenberg holt einen weiteren Spieler. Dieser lief bereits für den Werner SC auf. Allerdings gibt es beim Neuzugang ein paar Fragezeichen.

Wenn Grün-Schwarz Cappenberg am Freitag den Trainingsbetrieb aufnimmt, könnte ein neues Gesicht am Kohuesholz mit dabei sein. Denn der Fußball-A-Ligist holt einen weiteren Spieler. Dieser lief bereits für den Werner SC auf. Allerdings gibt es beim Neuen ein paar Fragezeichen.

Denn David Bialas hat zuletzt zwei Jahre nicht gespielt und fängt erst jetzt wieder mit dem Fußball an. „Er hat sicher noch ein paar Kilos zu viel“, sagt Pascal Harder, Spielertrainer bei GS Cappenberg.

Pascal Harder lobt die Qualitäten von David Bialas

Außerdem ist noch nicht klar, ob Bialas wirklich in der Ersten zum Einsatz kommt. „Erst einmal geht es darum, dass er bei uns mittrainiert“, so Harder. „Er macht bei uns die Vorbereitung mit und dann schauen wir, wo die Reise hingeht.“ In jedem Fall wird er sich bei GS Cappenberg anmelden. „Es kann sein, dass er in die Zweite oder Dritte wechselt, wobei ich das nicht glaube“, meint der GSC-Trainer weiter. „Ich glaube, dass das vom Niveau passen wird.“

David Bialas schließt sich GS Cappenberg an.
David Bialas schließt sich GS Cappenberg an. © Bialas © Bialas

Aber selbst wenn Bialas nicht in der A-Liga eingesetzt wird, glaubt Harder, dass der Innenverteidiger, der auch im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen kann, ein Zugewinn in Cappenberg ist: „Er ist ein super, netter, lieber Typ“, so Harder. „Er hat sich auf Anhieb mit einigen Jungs verstanden.“

Im Fall von Bialas war ein bereits in Cappenberg aktiver Spieler mit für den Wechsel mit verantwortlich. Bialas kommt auf Empfehlung von Elias Heidicker aus der „Werner Connection“ (Harder) ans Kohuesholz. Bereits bei der Verpflichtung von Maik Pohl war in Robin Selbststaett ein GSC-Spieler mit dafür verantwortlich, dass sich der Spieler den Cappenbergern anschließt.

Weitere Neuzugänge sind bei GS Cappenberg nicht ausgeschlossen

Mit den drei jüngsten Neuzugängen müssten die Planungen bei GSC noch nicht abgeschlossen sein, wie Harder andeutete. Weitere Spieler könnten ans Kohuesholz wechseln. Dabei ist ebenfalls nicht ausgeschlossen, dass wieder Spieler der Grün-Schwarzen ihre Finger mit im Spiel haben werden.

Über den Autor
Redakteur
Ist zum Studium ins Ruhrgebiet immigriert - und geblieben. Vielseitig interessiert mit einer Schwäche für Geschichten aus dem Sport, von vor Ort und mit historischem Bezug.
Zur Autorenseite
Matthias Henkel

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.