Fußball

Nach hohen Niederlagen: PSV Bork hofft gegen C-Ligisten auf neues Selbstvertrauen

Nach dem erfolgreichen Auftakt gegen den BV Lünen war die Ernüchterung zuletzt groß beim PSV Bork. Am Sonntag könnte die Laune nun allerdings wieder besser werden.
Der PSV Bork (grüne Trikots) möchte sich zurück in die Spur kämpfen. © Jura Weitzel

In knapp einem Monat geht die Fußball-Saison wieder los und während andere Mannschaften den Start gar nicht mehr erwarten können, hat der PSV Bork noch ein paar Baustellen zu reparieren. Dabei begann die Vorbereitung mit dem 2:1-Sieg gegen den BV Lünen II eigentlich vielversprechend.

Zuletzt war die Ernüchterung dann aber doch größer. Gegen die beiden A-Ligisten aus Wethmar und Vinnum hagelte es beim 0:3 und 1:5 deutliche Niederlagen. Beim vierten und zugleich drittletzten Test geht es für den PSV nun darum, die Laune wieder nach oben zu drücken.

Die Chancen dafür stehen auch gut, denn mit der Zweitvertretung von Titania Erkenschwick II steht eine Mannschaft aus der Kreisliga C auf der anderen Sportplatzseite. Um 13 Uhr ist am Sonntag in der Esseler Straße in Oer-Erkenschwick Anstoß.

Für die Gastgeber ist es dabei erst das dritte Testspiel, nachdem Titania zunächst gegen die SG Horneburg 2:2 spielte und eine Woche später gegen die Dritte des ESV Herne mit 3:2 gewann.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.