Reitsport

Lenklarer Reitertage: Reitverein St. Georg Werne hat Entscheidung über Austragung gefällt

Der Reitverein St. Georg hatte in den vergangenen Wochen immer weniger Hoffnung, die Lenklarer Reitertage noch austragen zu dürfen. Nun ist eine Entscheidung gefallen.
Lutz Gripshöver und die anderen Reiter hofften lange auf die Lenklarer Reitertage. © Jürgen Weitzel

Dass die Chance einer Ausrichtung nicht groß ist, ist bereits seit einigen Wochen klar. Dennoch hatten die Verantwortlichen des Reitvereins St. Georg bis zum Ende gehofft, dass sie trotz der Corona-Pandemie die Lenklarer Reitertage doch noch veranstalten können. Nun wurde entschieden.

Das Ergebnis: Die Reitveranstaltung wird zum zweiten Mal in Folge nicht stattfinden. Zwar dürfen einige Reitturniere weiter ausgetragen werden und auch die Lenklarer Reitertage hätten wohl stattfinden dürfen, da auch hier einige Berufsreiter antreten. Aus der Pressemitteilung der Veranstalter geht allerdings hervor, dass die Einschränkungen sowohl für Zuschauer, als auch für Teilenehmer wohl zu groß gewesen wären.

Außerdem sei es auch für die Planungssicherheit der Verantwortlichen schwierig gewesen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es den Veranstaltern der Reitertage wohl nicht möglich, auch mit Lieferanten und anderen Beteiligten feste Termine zu vereinbaren.

Von der Absage wegen der Corona-Pandemie ist auch das Vielseitigkeitswochenende des Reitvereins St. Georg, das eigentlich über Ostern stattfinden sollte, betroffen. In der Pressemitteilung heißt es: „Zur Zeit ist noch unklar, inwieweit beide Veranstaltungen zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr nachgeholt werden können.“

Das Sommerturnier ist bislang noch nicht von den Absagen betroffen.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.