Das Spiel zwischen dem SuS Oberaden und GS Cappenberg wurde für die Mannschaft von Trainer Markus Schnatmann gewertet. Die Umstände, unter denen GSC die Partie für sich entschied, sind kurios.
Das Spiel zwischen dem SuS Oberaden und GS Cappenberg wurde für die Mannschaft von Trainer Markus Schnatmann gewertet. Die Umstände, unter denen GSC die Partie für sich entschied, sind kurios. © Nico Ebmeier
Fußball

Gleich mehrere Kuriositäten: GS Cappenberg II siegt gegen SuS Oberaden II am Grünen Tisch

Sportlich endet die Partie zwischen den Reserven vom SuS Oberaden und GS Cappenberg 2:2. Gewertet wird das Spiel mit 2:0 für GSC. Verantwortlich dafür sind gleich mehrere Kuriositäten.

Eigentlich konnte die Reserve des SuS Oberaden im vorgezogenen Meisterschaftsspiel der Fußball-Kreisliga B gegen den Tabellenführer GS Cappenberg II die Serie von acht ungeschlagenen Spielen fortsetzen. Auch wenn am Ende trotz 2:0-Führung nur ein 2:2-Unentschieden als Ergebnis auf dem Spielbericht stand, war ein Punktgewinn gegen den Ligaprimus sicherlich ein guter Erfolg. Wenige Tage später ist der Punktgewinn aber annulliert worden, die Partie wurde von Staffelleiter Christian Ritter mit 2:0 für Cappenberg gewertet.

SuS Oberaden setzt vierten Spieler der ersten Mannschaft ein

GS Cappenberg erhält zwei Extra-Punkte

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.