Fußball: Kreisliga A

Davaria Davensberg verkündet bereits seinen achten Neuzugang

Es passiert ziemlich viel hinter den Kulissen bei Davaria Davensberg. Nach dem Trainerwechsel verkündet der Lokalkonkurrent des SV Herbern II und der SG Selm bereits den achten Neuzugang.
Davaria Davensberg wird in der kommenden Saison mit acht Neuzugängen gegen den SV Herbern II antreten können. © Archiv

Beim Fußball-A-Ligisten Davaria Davensberg ist personell einiges los. Die Mannschaft um den neuen Trainer David Wendel kann sich nun bereits über den achten Neuzugang freuen.

Mit Issam Benasaid kommt der Neuzugang dieses Mal von der zweiten Mannschaft der IG Bönen nach Davensberg. In der abgebrochenen Saison erzielte der 22-Jährige in lediglich drei Spielen ganze vier Tore und soll somit für weitere Torgefahr in der Offensive der Davaria sorgen, heißt es von den Verantwortlichen des A-Ligisten.

Issam Benasaid war ein Wunschspieler von David Wendel

Auch Davensbergs Neu-Coach David Wendel äußert sich nur positiv zur Verpflichtung des Offensivmanns. „Mit Issam erhalten wir einen weiteren Wunschspieler, das zeigt, dass wir unsere Pläne relativ gut umsetzen können“, sagt Wendel.

Der Coach singt eine Lobeshymne auf seinen Neuzugang: „Er kann in der Offensive jede Position qualitativ spielen und ermöglicht uns weitere taktische Möglichkeiten. Mit seinen 22 Jahren passt er perfekt das Profil, welches wir suchen. Die Mischung aus Torgefahr und Technik wird ihn zu einem wichtigen Spieler im Kader machen.“

Issam Benasaid selbst freut sich sehr, dass der Wechsel nach Davensberg geklappt hat. „Berufliche Gründe führen mich momentan in den Bereich Münster und durch den Verein und das Interesse habe ich die Möglichkeit bekommen meine Ambitionen damit zu verbinden“, so Benasaid. „Mein Ziel ist nicht nur der Aufstieg in den nächsten Jahren, sondern auch innerhalb des Team erfolgreich zu sein.“

Lesen Sie jetzt