Zwölf Pferde und ein Riese

VILLIGST Weil der Riese in seinem Garten ganz allein sein wollte, wurde es dort Winter. Erst als er den Kindern wieder das Spielen erlaubte, kehrte der Frühling zurück. Diese zauberhafte Geschichte stand im Mittelpunkt der musischen Reiterferien, die 81 Kinder in St. Thomas Morus in Villigst verbrachten.

von Ruhr Nachrichten

, 06.07.2008, 19:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ohne Pferde läuft nichts bei den Reiterferien

Ohne Pferde läuft nichts bei den Reiterferien

Lesen Sie jetzt