Zwei Corona-Fälle bei Hoesch Schwerter Extruded Profiles

Neuinfektionen

Hoesch Schwerter Extruded Profiles hat rund ein Dutzend Mitarbeiter nach Hause schicken müssen. Der Grund: Zwei von ihnen sind positiv auf Corona getestet. Ein Bereich ruht.

Schwerte

, 16.06.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
An der Eisenindustriestraße in der Nähe der Bahngleise befinden sich Hoesch Schwerter Profile und Hoesch Schwerter Extruded Profiles – zwei unterschiedliche Firmen.

An der Eisenindustriestraße in der Nähe der Bahngleise befinden sich Hoesch Schwerter Profile und Hoesch Schwerter Extruded Profiles – zwei unterschiedliche Firmen. © Reinhard Schmitz (Archiv)

Zwei Mitarbeiter hätten am Montag mitgeteilt, sie seien positiv auf das Coronavirus getestet. Das bestätigte Klaus Hedding, der bei Hoesch Schwerter Extrude Profiles zuständig ist für „Market Communication“.

In der Folge habe man die Mitarbeiter ebenfalls nach Hause geschickt, die in direktem Kontakt zu den Infizierten gestanden hätten. Es gehe um rund zehn Mitarbeiter.

Auch sie wurden getestet. Die Ergebnisse würden wohl am Mittwoch oder Donnerstag vorliegen.

Bis dahin sei ein Bereich innerhalb der Firma stillgelegt.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt