© picture alliance/dpa
Corona-Pandemie

Zehn Neuinfektionen in Schwerte – trotzdem sinkt der Inzidenz-Wert

Der Kreis Unna hat am Donnerstag (26.11.) zehn Corona-Neuinfektionen für Schwerte gemeldet. Der Inzidenz-Wert ist indes wieder rückläufig.

Aktuell gibt es in Schwerte 145 Menschen, die nachweislich mit dem Coronavirus infiziert sind (Stand 26.11.). Das ist ein Fall mehr als noch am Mittwoch (25.11.). Doch die Steigerung könnte gravierender aussehen, wenn der Kreis nicht parallel zu den zehn Neuinfektionen am Donnerstag auch wieder Genesene gemeldet hätte.

Neun Schwerter gelten als wieder genesen. Sie zählen damit zu den insgesamt 413 Schwertern, die das Coronavirus seit Beginn der Pandemie überstanden haben. Einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Virus meldet der Kreis am Donnerstag nicht.

Der Inzidenz-Wert für unsere Stadt ist indes wieder gesunken. Er liegt nun wie zu Beginn der Woche wieder bei 132,05, nachdem er im Wochenverlauf leicht nach oben geklettert war. Auch kreisweit ist die 7-Tages-Inzidenz wieder gefallen und liegt derzeit bei 203,6.

In allen Kreis-Städten sind am Donnerstag 134 Neuinfektionen gemeldet worden. Trauriger Spitzenreiter bei den aktuell Infizierten bleibt Lünen (603), danach folgen Bergkamen (302), Unna (163), Werne (153) und Kamen (149).

Schwerte hatte im Kreis-Vergleich vor Kurzem noch auf dem vierten Platz gelegen. Aktuell liegt unsere Stadt auf Platz 6 von allen zehn Kreis-Städten. Von Aufatmen kann angesichts der sich stetig entwickelnden Zahlen allerdings keine Rede sein.

Über die Autorin
Redakteurin für Schwerte und den Dortmunder Süden
Redakteurin, davor Studium der angewandten Sprachwissenschaften in Dortmund und Bochum. Sportbegeistert und vor allem tänzerisch unterwegs.
Zur Autorenseite
Carolin West

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.