Wirt der „Runden Ecke“ will abnehmen

Gemeinsam fit werden

SCHWERTE Er war schon aus der Puste, bevor es überhaupt losging. Zu Fuß hatte sich Ditmar Strehl, Wirt der „Runden Ecke“, zu seinem Fitnesscheck aufgemacht. Ziemlich kaputt kam er nach zehn Minuten im Sportmedizinischen Gesundheitszentrum Kämmerling an. Gemeinsam mit drei Kollegen will der Wirt sich fit machen.

von Von Nicole Giese

, 05.01.2010, 19:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bozena Kwapis nimmt Maß. Der Taillenumfang von Ditmar Strehl soll in den nächsten Wochen schrumpfen.

Bozena Kwapis nimmt Maß. Der Taillenumfang von Ditmar Strehl soll in den nächsten Wochen schrumpfen.

Zwanzig Kilo hat er in dieser Zeit zugenommen. Doch damit soll jetzt Schluss sein. Motiviert geht der Wirt das gemeinsame Trainingsprogramm mit den anderen Kneipenkulturwirten an. Zehn Kilo will er in den nächsten acht Wochen mindestens abnehmen.   Etwas gegen die gelegentlichen Rückenschmerzen tun. Und natürlich seine Ausdauer verbessern: „Wenn ich mit Einkäufen die Treppen rauflaufe, bin ich ziemlich schnell außer Atem“, erzählt er.

Das stellt auch Trainerin Bozena Kwapis beim Kraft- und Ausdauercheck fest. „Sehr stark ausbaufähig“, seien die Werte, die sie beim Back-Check und beim Fahrradfahren ermittelt. „Das hatte ich mir schon gedacht“, zeigt sich Strehl wenig überrascht. Dagegen schneidet er bei den Tests zu Beweglichkeit und Koordination gut ab. „Da merkt man die Grundlagen von früher“, lobt Bozena Kwapis den Wirt.

Der freut sich bereits auf die erste Trainingsstunde in der kommenden Woche. „Ich habe mir auch schon ein Mountainbike gekauft für die schönen Tage im Frühjahr“, erzählt er stolz. 

Lesen Sie jetzt