Auf der A 1

Westhofener Kreuz: 28-jähriger Mann bei Auffahrunfall schwer verletzt

Ein 28-jähriger Mann ist bei einem Unfall am Westhofener Kreuz schwer verletzt worden. Er wird stationär im Krankenhaus behandelt.
Die Einsatzkräfte mussten nach dem Auffahrunfall auf der Autobahn 1 einen schwer verletzten Mann bergen. © picture alliance / dpa

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 1 ist am Dienstagmittag (24. November) ein

Autofahrer schwer verletzt worden.

An dem Unfall im Bereich des Westhofener Kreuzes waren zwei Lkw beteiligt. Den ersten Zeugenangaben zufolge befuhr ein 27-Jähriger aus Hagen gegen 12.50 Uhr den rechten Fahrstreifen der Autobahn in Richtung Bremen. Etwa in Höhe des Westhofener Kreuzes musste er verkehrsbedingt abbremsen. Das bemerkte ein hinter ihm fahrender 28-jähriger Autofahrer aus Hasbergen und bremste ebenfalls rechtzeitig. Anders allerdings als der hinter ihm befindliche Fahrer eines Lkw (46, aus Gartow). Der bemerkte das Stauende zu spät und fuhr auf. Der Pkw wurde dadurch auf den davor stehenden Lkw geschoben.

Ein Rettungswagen brachte den 28-Jährigen zur stationären Behandlung in ein

Krankenhaus.

Staus im Autobahnkreuz bis zum frühen Nachmittag

Der rechte und der mittlere Fahrstreifen der Autobahn mussten zunächst gesperrt werden. Der mittlere war gegen 13.45 Uhr wieder frei, der rechte dann gegen 14.30 Uhr. Im Autobahnkreuz kam es kurzzeitig ebenfalls zu Einschränkungen.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.