Was am Freitag in Schwerte wichtig wird: Wer zahlt die Sanierung? Wer erfand die Kuhbar?

Schwerte kompakt

In Villigst formiert sich Widerstand gegen die Sanierung der Straße Am Winkelstück. Und Martina Ostermann erzählt, wer die Kuhbar wirklich gegründet hat.

Schwerte

, 28.06.2019, 05:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Was am Freitag in Schwerte wichtig wird: Wer zahlt die Sanierung? Wer erfand die Kuhbar?

Die Straße Am Winkelstück ist eine Holperpiste. © Mühlbauer

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

So lässt es sich aushalten: 15 Sonnenstunden, höchstens 23 Grad, nachts erfrischende 11 Grad.

Das können Sie am Freitag in Schwerte und Umgebung unternehmen:

  • Für Traditionsbewusste: Die Westhofener Schützen treffen sich um 21 Uhr zum Fackelumzug mit Kranzniederlegung an der Eickhofstraße.

  • Für Lichtfreunde: „The future of light art“ ist im Zentrum für Internationale Lichtkunst am Lindenplatz 1 in Unna zu sehen. Geöffnet von 13 bis 17 Uhr.

  • Für Schulhasser: „Tote Lehrer leben länger“ heißt das Stück, das das Theater an der Volme um 19.30 Uhr unter freiem Himmel am Wasserschloss Werdringen in Hagen zeigt.

Hier wird geblitzt:

Die Polizei blitzt am Freitag in Fröndenberg und Unna und sagt wie immer nicht, wo genau. Geschwindigkeitskontrollen des Kreises sind geplant in Schwerte an der Heidestraße (Tempo 30), am Grünen Weg (30) und am Holzener Weg (30).

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Schwerte aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt