Warum Jugendliche in Schwerte jetzt Mülltonnen bekleben

Umweltschutz

Für mehr Sauberkeit in der Stadt hat eine Gruppe Jugendlicher einige Mülleimer in Schwerte beklebt. Die Sticker fordern mehr Bewusstsein im Umgang mit dem eigenen Abfall.

Schwerte

13.10.2019, 15:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Warum Jugendliche in Schwerte jetzt Mülltonnen bekleben

Jugendliche haben Mülleimer in Schwerte beklebt, um Bürger darauf aufmerksam zu machen, ihren Müll fachgerecht zu entsorgen © Stadt Schwerte

„Mein Revier bleibt sauber“ - Unter diesem Motto zog eine Gruppe aktiver Schwerter Jugendlicher in Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt los, um die Mülleimer auf Spielplätzen und in den Bereichen um die Schwerter Schulen zu bekleben.

Das Ziel: die Menschen zu motivieren, ihren Müll nicht liegen zu lassen, sondern diesen zu entsorgen. Teilnehmer Samuel Dressler sagt dazu: „Es ist wirklich sehr traurig zu sehen, dass gerade auf Spielplätzen der Müll häufig neben dem Eimer landet. Das geht mir nicht in den Kopf. Da mussten wir was unternehmen!“

Die Aufkleber zieren verschiedene motivierende Sprüche mit Lokal- und Popkulturbezug, die vorher in regelmäßigen Treffen von der Jugendgruppe erarbeitet wurden. „Jetzt hoffen wir, dass unsere Aktion auch was bringt und der Müll dort landet, wo er hingehört“, meint die Gruppe einstimmig.

Maßnahmenpaket der Stadt

Um Schwerte zu einer sauberen Stadt zu machen, hat auch schon die Verwaltung einen Maßnahmenkatalog vorgestellt. Hierzu gehörten unter anderem teurere Knöllchen für Hundehaufen oder Zigarettenkippen oder Drahtkörbe, in denen das herabfallende Laub gesammelt und anschließend entsorgt werden kann.

Für Bürger, die sich in Schwerte über wilde Müllkippen ärgern, könnte diese bald über die Schwerte-App melden. Es gibt aber auch andere Angebote wie MÜLLweg!DE oder maengelmelder.de.

Lesen Sie jetzt