Durch die Wucht der Explosion im dritten Obergeschoss des Wohnhauses an der Friedensstraße wurden ganze Fassadenteile nach außen gedrückt. Die Feuerwehr erkundete die Lage von der Drehleiter aus. © Reinhard Schmitz
Video

Video: So sah es am Mittwochabend beim großen Rettungseinsatz aus

Rettungskräfte aus Schwerte und Nachbarstädten waren am Mittwochabend in Schwerte nach einer Detonation im Einsatz. Wir waren mit der Videokamera dabei.

Vom Bahnhof über die Beckestraße bis in die Friedensstraße war am Mittwochabend (17.11) alles mit Blaulicht ausgeleuchtet. Das Aufgebot an Rettungskräften war enorm. Mit der Drehleiter versuchte man an die Wohnung zu kommen, Feuerwehrkräfte gingen in das Gebäude, um Menschen zu retten.

Feuerwehrchef Wilhelm Müller erklärt im Video die Lage. Dazu Eindrücke von einem der größten Feuerwehreinsätze der vergangenen Jahre in Schwerte.

Eine Detonation erschütterte gegen 19.26 Uhr die Friedensstraße. Im Obergeschoss eines Wohnhauses brach ein Teil der Fassade ab. Zwei Verletzte forderte die Detonation.

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite
Heiko Mühlbauer

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.