Strubbelig wirken die Bäume an der Wittekindstraße, die bei der großen Aktion der Stadtgärtner nicht mit beschnitten worden sind. © Reinhard Schmitz
Straßenbäume

„Vergessene“ Platanen an der Wittekindstraße: Warum wurden nicht alle Bäume gestutzt?

Eigentlich sollten alle Kronen der mächtigen Platanen an der Wittekindstraße in Schwerte beschnitten werden. Doch nach Abschluss der Aktion blieben einige strubbelig zurück. Dafür gibt es einen Grund.

Die Absperrbaken für die Autos sind längst wieder verschwunden an den Einmündungen zur Wittekindstraße. Die Motorsägen, die schon morgens loskreischten, sind verstummt. Denn die Stadtgärtner haben ihre groß angelegte Baumpflege-Aktion, für die sechs Werktage im Januar eingeplant waren, längst beendet.

Aber irgendetwas wirkt komisch. Zwischen all den frisch in Form gebrachten Platanen ragen immer noch einige „ungepflegte“ Bäume mit wild wucherndem Astwerk hervor.

Stadt: Fehlende Arbeiten werden noch nachgeholt

Um drei Kronen direkt neben dem Eingang zur Albert-Schweitzer-Grundschule hat die Säge einen großen Bogen gemacht, genauso wie um die riesigen Platanen auf dem kurzen Abschnitt zwischen dem Abzweig zum Hallenbad-Parkplatz und der Einmündung Ostberger Straße.

Auch die Kronen der großen Platanen zwischen der Zuwegung zum Hallenbad und der Einmündung Ostberger Straße wurden nicht gepflegt.
Auch die Kronen der großen Platanen zwischen der Zuwegung zum Hallenbad und der Einmündung Ostberger Straße wurden nicht gepflegt. © Reinhard Schmitz © Reinhard Schmitz

Vergessen wurden die Bäume von den Mitarbeitern des städtischen Bauhofs aber nicht. „Das haben die Mitarbeiter nicht alles geschafft“, berichtet Stadt-Pressesprecher Ingo Rous. Aufgrund der Witterung hätten sie zeitweise im Winterdienst mit anpacken müssen.

Der Rückschnitt der Kronen an der Wittekindstraße soll aber noch fortgesetzt werden, bis alles erledigt ist. „Relativ zeitnah kommen die anderen auch noch dran“, sagt Ingo Rous.

Noch sind einige Wochen Zeit. Bis zum 28. Februar dürfen große Schneidearbeiten an Bäumen vorgenommen werden, bevor die Sägen zum Schutz der brütenden Vögel schweigen müssen. Ob die Wittekindstraße und ihre Parkplätze dann erneut tagsüber für den Verkehr gesperrt werden, ist noch offen.

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite
Reinhard Schmitz

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.