Mit 64 Jahren noch mal neue Praxis: Dr. Sauer hat dafür seine Gründe

dzÄrzte in Schwerte

Seit er vor 25 Jahren seine Urologie-Praxis eröffnete, war Dr. Michael Sauer an der Karl-Gerharts-Straße zu finden. Jetzt ist er weggezogen in eine Praxis mit einer besonderen Geschichte.

Holzen

, 02.10.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die neuen Praxisräume sind im Erdgeschoss leicht zu erreichen. Und sie sind mit 130 statt 108 Quadratmetern größer als die alten über der früheren Bahnhof-Apotheke an der Karl-Gerharts-Straße. Doch das ist nicht der Grund, warum der Urologe Dr. Michael Sauer nach 25 Jahren seinen gewohnten Sitz verlassen hat und zum Rosenweg 58 nach Holzen umgezogen ist. „Wir hatten in der alten Praxis einen Rohrbruch“, berichtet er: „Das Wasser kam unter dem Fußboden hoch.“ Alle Rigipswände seien durchnässt worden, was eine langwierige Grundsanierung erfordere.

Ein Zufall half bei der Suche nach neuen Räumlichkeiten

Zwar hätte der Mediziner eine Ausfallversicherung in Anspruch nehmen können, aber aus Verantwortung gegenüber seinen Patienten kam es für ihn nicht infrage, seine Praxis womöglich monatelang geschlossen zu halten. Wie so oft im Leben half ein glücklicher Moment. Zufällig - so berichtet Dr. Sauer - sei er an den Praxisräumen am Rosenweg vorbeigekommen, die seit dem Auszug der Tierärztin Dr. Ulrike Janas am Ende des vergangenen Jahres leer standen. Und zufällig stand dort auch die neue Hausbesitzerin Elif Yildirim an der Tür: „Nach fünf Minuten wurden wir uns einig.“

Die Praxisräume im früheren Haus Maifeld am Rosenweg blieben nach dem Auszug der Tierärztin Dr. Ulrike Janas nicht lange leer. Der Urologe Dr. Michael Sauer ist dort eingezogen.

Die Praxisräume im früheren Haus Maifeld am Rosenweg blieben nach dem Auszug der Tierärztin Dr. Ulrike Janas nicht lange leer. Der Urologe Dr. Michael Sauer ist dort eingezogen. © Reinhard Schmitz

Die Räumlichkeiten, erst 2017 beim Umbau aus der früheren Gaststätte Haus Maifeld entstanden, waren ideal: „Da war alles fertig. Es mussten nur noch Geräte und Möbel rein.“ Innerhalb von zwei Wochen ging der Umzug über die Bühne - samt aller Bürokratie sowie Telefon- und Internetanschlüssen. Am 10. August konnte Dr. Sauer eröffnen. „Ich habe noch Freude am Beruf“, betont der 63-Jährige, der „gerne noch viele Jahre weitermachen“ möchte. Glücklicherweise ist die Regel gefallen, nach der Kassenärzte einst mit 68 Jahren ihre Zulassung abgeben mussten: „Jetzt kann man arbeiten, solange man möchte.“

Seit 25 Jahren praktiziert Dr. Michael Sauer in Schwerte

Und Dr. Sauer möchte für seine Patienten da sein. Der gebürtige Fröndenberger, der in Menden aufwuchs und sein Abitur an der Klosterschule Heilig-Geist-Gymnasium machte, hatte schon in seiner Bundeswehrzeit bei den Sanitätern gedient. Danach studierte er Medizin in Holland, Freiburg, Münster und absolvierte seine Facharzt-Ausbildung in Minden, bevor er sich vor 25 Jahren in Schwerte niederließ. Dort gab es damals nur einen Urologen. Die Zusammenarbeit mit seinem Fachkollegen Shahreyar Yarahmadi sei sehr harmonisch, auch mit dem Urlaub spreche man sich ab.

Jetzt lesen

Meistens sind es Männer, die in die Praxis kommen - zur Krebsvorsorge, wegen Prostata- und Blasenkrebs oder Blasen-Entleerungsstörungen. Ein Drittel der Patienten sind aber auch Frauen, meistens mit Harnwegsinfekten. Als Facharzt für Proktologie nimmt Dr. Sauer außerdem Hämorrhoiden-Behandlungen vor. Auch die medikamentöse Tumortherapie zählt zum Leistungsspektrum.

Sprechstunden und Kontakt

  • Die Urologie- und Proktologie-Praxis von Dr. Michael Sauer befindet sich jetzt am Rosenweg 58 in Schwerte-Holzen.
  • Sprechstunden sind: montags von 9-12 und 15-17 Uhr; dienstags von 15-19 Uhr; mittwochs von 9-12 Uhr; donnerstags von 9-12 und 15-17 Uhr sowie freitags von 9-14 Uhr.
  • Telefonisch ist die Praxis erreichbar unter Tel. (02304) 2691.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt