„Treffe anne Ruhr“: Zwei Kumpel eröffnen Stärkungsstation am Ruhrtalradweg

dzRuhrtalradweg

Wer Ausflüge mit Rad oder Hund am Ruhrtalradweg macht, dem fehlt oft ein kühles Getränk vor Ort und im Notfall auch mal ein Werkzeug. Zwei Rheinener Kumpel bieten seit Samstag genau das an.

Schwerte

, 15.08.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Rheinener Freunde Timo Reineke und Timo Buhrmester wohnen beide in der Nähe des Ruhrtalradweges. Sind sie mit ihren Hunden oder ihren Kindern spazieren, fehlt oft der richtige Ort für eine Rast. Vor allem wenn die Sonne ordentlich scheint, fehlt die Möglichkeit sich an einem Kiosk oder einer Kneipe ein kühles Getränk zur Erfrischung zu holen.

Wenn Timo Reineke in seinem Garten sitzt, der nur 10 Minuten vom Ruhrtalradweg entfernt ist, kommen zudem oft Radler vorbei, die nach Schraubenschlüssel oder Knarrenkasten fragen, um kurze Reparaturen am Drahtesel vorzunehmen.

Rast- und Servicepoint für Hund und Mensch

Das brachte die beiden Timos auf eine Idee. „Aus der Situation ist die Idee entstanden einen Rast- und Servicepoint für Radler, Spaziergänger und Hundebesitzer zu eröffnen.“, berichtet Timo Reineke. „Der Ruhrtalradweg schien uns dafür der perfekte Ort zu sein.“

So ist der neue Servicepoint „Treffe anne Ruhr“ entstanden, der bei gutem Wetter ab sofort jeden Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr aus einem umgebauten Wohnwagen seine Dienste anbietet. Start ist am Samstag. dem 15. August, um 15 Uhr am Ruhrweg Ecke Ohlerweg.

Timo Reineke und Timo Buhrmester bieten neben ihrer Do-it-yourself Werkstatt allerlei Stärkung für Mensch und Hund an. Radler können kostenlos Werkzeug benutzen oder im Notfall Ersatzteile kaufen, dazu gibt es kalte regionale Getränke für Herrchen, sowie Wasser, Leckerlis und sogar Leinen für die vierbeinigen Freunde.

Regional, sozial und gesund

Eine Sache ist den beiden Timos dabei besonders wichtig: Alle Angebote sollten regional, sozial und gesund sein. Das sieht man schon an der Auswahl der Partnerunternehmen. Neben dem Schwerter Betrieb Getränke Althoff gehört dazu unter anderem auch Hermann-Kola und Hermann-Brause aus Hamm. „Wir achten darauf, dass unsere Getränke unweltfreundlich und gesund sind.“, so Reineke. „Hermann-Brause ist für Kinder eine gute regionale und gesunde Alternative zu den zuckerlastigen Produkten von Coca-Cola.“ Die Partnerschaften mit den verschiedenen Unternehmen seien durch einfaches nachfragen oder persönliche Kontakte entstanden.

Je nach Nachfrage wollen Timo Reineke und Timo Buhrmester ihr Angebot noch erweitern. „Momentan versuchen wir zu realisieren, dass wir auch Hunde-Eis anbieten können.“, so Reineke. „Aber auch für das Herrchen kommen bestimmt noch weitere Stärkungen.“ Reineke ist gespannt, wie die Radler und Spaziergänger sich dem neuen Rastpunkt annehmen.

Lesen Sie jetzt