In der Kuhbar am Postplatz ist die leckere Eiszeit wieder eröffnet. © Reinhard Schmitz
Frühlingsbeginn

Tipps für ein Wochenende in Schwerte mit Frühlingstemperaturen

Die Meteorologen sind sich einig: Auf den Schnee folgt ein Wochenende mit frühlingshaften Temperaturen. Wie lange hält das Wetter an, wo gibt es schon Eis, und wie warm wird es?

Kaum ist der Schnee getaut, kommt das Frühlingswetter in die Ruhrstadt. Ob es schon der Beginn des Frühlings ist oder eine vorübergehende Erscheinung kann der Deutsche Wetterdienst (kurz: DWD) noch nicht einschätzen. Klar ist aber – die nächsten Tage ist erst einmal Frühlingswetter angesagt.

Mehrere Kranich-Wanderungen gesichtet

„Die Temperaturen in den nächsten Tagen können bis auf 20 Grad steigen“, so ein Sprecher des DWD. „Am Samstag werden wohl noch ein paar kleine Wolken zu sehen sein, am Sonntag ist der Himmel aber blankgeputzt.“ Bis Dienstag sollen die warmen Temperaturen zumindest erst einmal bleiben.


Der Wetterumschwung der letzten Tage ist der Natur in und um Schwerte auch schon anzumerken. Wer den Himmel sorgfältig beobachtet hat, konnte mit etwas Glück auch schon die Wanderungen der Kraniche miterleben. „Seit knapp vier Tagen kommen reihenweise Meldungen von Kranichsichtungen herein“, berichtet Dieter Ackermann von der Arbeitsgemeinschaft Ornithologie und Naturschutz (AGON) in Schwerte. Neben mehreren großen Kranich-Schwärmen sei in den letzten Tagen auch schon ein Weißstorch in Wandhofen gesichtet worden.

Letzte Chance, Sträucher und Bäume zu schneiden

Wer das schöne Wetter der kommenden Tage nutzen will, um seinen Garten auf Vordermann zu bringen, sollte sich beeilen. Am 1. März beginnt das bundesweite Fäll- und Schnittverbot. Ab dann dürfen Bäume und anderes Gehölz nicht mehr radikal zurückgeschnitten werden, um nistende Vögel zu schützen. Wer also noch vorhat, Grün zu schneiden, sollte das rechtzeitig tun. Der Baubetriebshof nimmt samstags bis 14 Uhr den Grünschnitt entgegen. Aber Vorsicht, es könnte voll werden.

Beginn der Eis-Saison

Mit den Frühlings-Temperaturen beginnt natürlich auch wieder die Eis-Saison in Schwerte. Noch haben allerdings längst nicht alle Eisdielen wieder geöffnet. Wer am Wochenende schon Lust auf ein leckeres Eis hat, hat dennoch genug Möglichkeiten dazu.

Noch haben nur wenige Eidielen auf. In der City ist es die Kuhbar in der Sparkasse. © Reinhard Schmitz © Reinhard Schmitz

Die Kuhbar-Eisdielen in der City am Postplatz und an der Schützenstraße und das Eiscafé Milanese an der Reichshofstraße in Schwerte-Westhofen haben ihre Türen schon geöffnet. Am Heideweg in Dortmund-Holzen hat zudem kürzlich Hitzefrei-Eiskreationen eine Filiale neu eröffnet.

Wanderungen und Spaziergänge in der Umgebung

Das warme Wetter zieht viele Wanderer und Spaziergänger an den Ruhrwanderweg in Schwerte. Wer die Menschenansammlungen dort vermeiden will, hat in der Umgebung aber genug andere Möglichkeiten, seinem Bewegungstrieb freien Lauf zu lassen. Statt zum Beispiel um den Hengsteysee zu wandern, kann man am Parkplatz auf der Nordwest-Seite des Sees einen fast schon alpinen Bergpfad erklimmen. Weniger überlaufen ist auch die Runde von Geisecke entlang der Südseite der Ruhr hin und durch das Bahnwäldchen und am Stausee Hengsen vorbei zurück.

Zwei Optionen für alternative und Corona-konforme Wanderungen oder Spaziergänge entlang der Ruhr oder der Emscher bieten unsere Freizeittipps. Beide Routen verbinden Natur und Industriegeschichte des Ruhrgebiets zu einem empfehlenswerten Ausflug.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Student für Sozialwissenschaft und Philosophie – gebürtiger Schwerter und Wahl-Dortmunder. Immer interessiert an Menschen aus dem Ruhrgebiet und ihren Geschichten.
Zur Autorenseite
Felix Mühlbauer

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.