Nützlicher Tipp fürs winterliche Wochenende: Jetzt Gefrierschrank abtauen

Haushalts-Tipp

Über einen Mangel an Eis und Kälte kann sich derzeit niemand beklagen. Trotzdem hat eine Schwerter Hauswirtschafts-Expertin den Tipp, sich gerade jetzt näher mit seiner Tiefkühltruhe zu beschäftigen.

Schwerte

, 13.02.2021, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Inhalt des Gefrierschranks fühlt sich derzeit auf Terrasse oder Balkon ganz zuhause.

Der Inhalt des Gefrierschranks fühlt sich derzeit auf Terrasse oder Balkon ganz zuhause.

Das Abtauen von Tiefkühlschrank und -truhe ist eine lästige und aufwendige Angelegenheit, vor allem, wenn das Gerät bis obenhin gefüllt ist. Der Inhalt sollte aber regelmäßig überprüft werden. Und Schrank oder Truhe müssen abgetaut werden, wenn sich Eis gebildet hat.

Die Schwerter Hauswirtschaftsmeisterin Ursula Ackermann rät allen Besitzern von Eisfach oder -schrank, das genau jetzt zu tun. Denn dank satter Minusgrade kann das Gefriergut für die Dauer der Abtau- und Reinigungsaktion bequem im Freien gelagert werden.

Jetzt lesen

„Bei der Gelegenheit kann man alles noch einmal kontrollieren“, rät Ursula Ackermann, ehemalige Vorsitzende des Netzwerks Haushalt im Deutschen Hausfrauenbund. Ist TK-Ware abgelaufen? Oder sind eventuell Verpackungen beschädigt? In dem Fall sollten die Nahrungsmittel zügig aufgebraucht oder – falls ungenießbar – entsorgt werden.

Sie selbst nutze auch gern die Gelegenheit, aus dem eingefrorenen Obst neue Marmelade zu kochen. „Man hat ja momentan Zeit dazu.“

Ein vereister Gefrierschrank hat durch das Eis an den Wänden nicht nur ein geringeres Fassungsvermögen, er verbraucht auch mehr Strom. Schon ein Zentimeter Eis kann den Verbrauch um 10 bis 15 Prozent steigern, teilt die Verbraucherzentrale mit. Außerdem kann auch die Kühlleistung nachlassen.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt