Christian Gast, der Schwiegersohn von Gastronom Carlos Couto, freut sich, dass „Carlos, der Pirat" in Schwerte-Ost endlich wieder geöffnet werden kann. © Reinhard Schmitz
Restaurants in Schwerte

Termin steht fest: Zur Wiedereröffnung lädt Carlos auf den Sandstrand ein

Sieben Monate war „Carlos, der Pirat“ wegen der Corona-Krise geschlossen. Jetzt steht der Termin für die Wiedereröffnung fest. Dann gibt es für die Gäste in Schwerte-Ost auch einen Strand.

Was fehlte, war ein Strand. Das Segelschiff war ja schon lange bei „Carlos, der Pirat“ vor Anker gegangen. Jetzt erhält es auch draußen die passende Kulisse. Arbeiter sind dabei, 20 Tonnen feinen Sand neben dem Biergarten zu verteilen.

Die Gäste sollen noch mehr Portugal- und Algarve-Flair genießen können, wenn das Erlebnis-Restaurant an der Lichtendorfer Straße nach der Corona-Zwangspause endlich wieder zum Besuch einladen kann. Der Termin steht fest: „Am Dienstag, 15. Juni, ist die Wiedereröffnung“, sagt Inhaber Carlos Couto.

Auf dem Sandstrand werden 20 Liegen zwischen Palmen aufgestellt

Und danach geht es sofort mit Volldampf wie früher weiter: Geöffnet ist von dienstags bis sonntags jeweils von 17 bis 23 Uhr. „Wir wollen erstmal gucken, wie die Reaktion der Menschen ist“, sagt Carlos Couto.

Wenn der Besuch zu zögerlich sei, könne er immer noch auf eine Öffnung an den Wochenenden zurückfahren. Aber der Kult-Gastronom ist zuversichtlich, dass sein Angebot wieder gut angenommen wird: „Im Sommer kann man auch draußen sitzen.“

Ein Sandstrand mit Liegen entsteht neben dem Biergarten von „Carlos, der Pirat
Ein Sandstrand mit Liegen entsteht neben dem Biergarten von „Carlos, der Pirat”. Palmen werden noch mehr portugiesisches Flair versprühen. © Reinhard Schmitz © Reinhard Schmitz

Und dort wird kräftig investiert, der Biergarten komplett umgestaltet. Rund 20 Tische – genauso wie die Stühle alle neu – können auf dem im Fischgrät-Muster verlegten Klinkerpflaster aufgestellt werden, erklärt Schwiegersohn Christian Gast.

Dazwischen schauen die Bodenhülsen für die vier großen Sonnenschirme heraus. Der Clou ist aber der neugeschaffene Strand nebenan, in dem noch Palmen gepflanzt werden sollen. In dieser Kulisse sollen rund 20 Liegen in erster Linie dazu einladen, genüsslich das eine oder andere Getränk zu schlürfen.

Vor dem Neustart will jedes Glas geputzt werden

„Das wird ein Mega-Biergarten, den wir da bauen“, ist Carlos Couto überzeugt.

Auch drinnen in seinem Restaurant, das im früheren Haus Kreinberg entstanden ist, geben sich die Handwerker die Klinke in die Hand. Elektriker überprüfen die aufwendigen Lichtanlagen, Sicherheits-Fachkräfte die roten Feuerlöscher, die an den Eingängen aufgestellt sind.

Handwerker geben sich bei „Carlos, der Pirat
Handwerker geben sich bei „Carlos, der Pirat” die Klinke in die Hand, um alles fit zu machen für die Wiedereröffnung nach der siebenmonatigen Corona-Zwangspause. © Reinhard Schmitz © Reinhard Schmitz

„Am Samstag vor der Eröffnung ist das große Putzen angesagt“, berichtet Christian Gast. Dann kommt das ganze Team zusammen: „Wir müssen jedes Glas putzen und die Küche sowieso.“ Anschließend wollen auch noch die Dienstpläne gemacht werden. Man habe Glück: „Die Besatzung ist sehr treu, und sie bleiben alle erhalten.“

Frische Getränke und Waren sind schon bestellt

Mehr als sieben Monate musste „Carlos, der Pirat“ wegen der Corona-Beschränkungen geschlossen bleiben. Jetzt müssen neue Waren und Getränke bestellt werden, von deren Beständen viele nur noch entsorgt werden konnten. „Gemüse und alles, was frisch ist, haben wir aber viel an die Tafel gegeben“, erzählt Christian Gast. Er ist heilfroh, dass die lange Durststrecke endlich vorbei ist.

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite
Reinhard Schmitz

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.