Corona, Schnee und bald auch noch in Umbau: Die Gewerbetreibenden auf und um den Marktplatz sind derzeit gebeutelt. © Manuela Schwerte
Entscheidung im Rat

Stadt: Baukosten von 4,5 Mio. Euro für neuen Markt belasten Stadtkasse kaum

Kann sich die Stadt einen neuen Marktplatz leisten? Kritiker meinen nein, die Verwaltung rechnet hingegen geringe Kosten pro Jahr vor. Auch wenn das Projekt 4,5 Millionen Euro kostet.

Vor fast genau einem Jahr hatte der damalige Stadtrat einen planerischen Wettbewerb zur Neuordnung des Marktes beschlossen. Es gab einen Sieger, der im September vorgestellt wurde. Die Kritik an den Plänen, die Bürger und Politiker äußerten, wurde dann eingearbeitet. Jetzt liegen neue Pläne vor: Bei der Sitzung am 24. Februar sollen Nägel mit Köpfen gemacht werden und der Plan verabschiedet werden.

Bei St. Viktor tut sich ein finanzielles Loch auf

Ab 2023 jährlich 31.850 Euro Belastung

Förderung bereits beantragt

Baustellenmanagement soll Anliegern helfen

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.