Sparvorschläge der SPD: Keine Sporthallen-Gebühren, kein Museumsumbau

SCHWERTE Keine Schließung des Ruhrtalmuseums. Eine Chance für das Freizeit-Allwetterbad. Und den sportlichen, kulturtragenden und sozialen Trägern „Luft zum Atmen lassen“: Änderungen am städtischen Haushaltssicherungskonzept fordert SPD-Stadtverbandsvorsitzender Dirk Kienitz.

von von Reinhard Schmitz

, 09.07.2008, 19:28 Uhr / Lesedauer: 2 min
SPD-Chef Dirk Kienitz.

SPD-Chef Dirk Kienitz.

Lesen Sie jetzt