Vor dem Schwerter Rathaus postierten sich etwas zwei Dutzend Coronamaßnahmen-Skeptiker.
Vor dem Schwerter Rathaus postierten sich etwas zwei Dutzend Coronamaßnahmen-Skeptiker. © Carolin West
Corona-Pandemie

Schwerter Coronamaßnahmen-Skeptiker marschieren erneut zum Rathaus

Bereits am Donnerstag (15.4.) waren Schwerter Coronamaßnahmen-Skeptiker zum Rathaus marschiert. Am Samstag (17.4.) folgte die nächste Auflage der Aktion – wieder mit Plakaten und Megafon.

Auf den Plakaten standen Sprüche wie „Nur in einer kranken Gesellschaft müssen Kinder beweisen, dass sie gesund sind“, „Eltern sind die Hüter ihrer Kinder“ oder „Kinderbuch: Mein Körper gehört mir“. Aus den Boxen eines Autos ertönte „Wir könnten“ von Kilez More, Morgaine und Äon.

Teilnehmer müssen auf Abstandsregeln achten

Über die Autorin
Redakteurin
Redakteurin, davor Studium der angewandten Sprachwissenschaften in Dortmund und Bochum. Sportbegeistert und vor allem tänzerisch unterwegs.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.