Schulwegsicherung: kaum geklebt, schon gerissen

SCHWERTE Am Donnerstag klebten die SEG-Mitarbeiter Aufkleber zur Schulwegsicherung auf die Beckestraße. Als sie gegen 14 Uhr aus der Mittagspause zurück kamen, waren sie bereits von unbekannten Vandalen wieder abgerissen worden.

von Von Heiko Mühlbauer

, 25.07.2008, 15:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Paul und Pauline weisen den I-Männchen den sicheren Weg zur Friedrich-Kayser-Schule.

Paul und Pauline weisen den I-Männchen den sicheren Weg zur Friedrich-Kayser-Schule.

Die Randalierer haben die Schilder relativ kurz nach dem Klebetrupp abgerissen, denn wenn der Kleber erst ausgehärtet ist, lassen sich die Schilder kaum noch vom Pflaster entfernen. „Einen Aufkleber fand man hinterher an einer Mülltonne der Kayser-Schule wieder andere an den benachbarten Häuserwänden“, weiß Thomas Kaczynski von der SEG. Der Einsatztrupp habe zumindest die kleinen Aufkleber noch einmal nachgeklebt. Die abgerissenen großen Warnschilder für gefährliche Kreuzungen können aber vorerst aus Geldmangel nicht erneuert werden. Die Stadtentwässerung hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet und hofft, dass Nachbarn etwas gesehen haben. Zeugen sollen sich bei der Polizei melden.

Lesen Sie jetzt