Rollerfahrer lieferte sich Verfolgungsfahrt mit der Polizei durch Schwerte

Polizei in Schwerte

Um einer Verkehrskontrolle zu entkommen, floh ein Rollerfahrer vor der Polizei. Die Verfolgungsfahrt führte über Bürgersteige und durch die Ruhrwiesen. Die Polizei sucht dringend nach Zeugen.

Ergste

, 17.10.2019, 11:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rollerfahrer lieferte sich Verfolgungsfahrt mit der Polizei durch Schwerte

Ein Rollerfahrer ist in Schwerte vor einem Polizeimotorrad geflüchtet. © picture alliance / Andreas Arnol

Ein bislang noch unbekannter Rollerfahrer hat sich am vergangenen Montag in Ergste eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Als er einer Motorradstreife auf der Letmather Straße aufgefallen war, sollte er angehalten und kontrolliert werden. Der Rollerfahrer wendete daraufhin mehrmals sein Fahrzeug, um sich der Kontrolle zu entziehen - so die Beobachtungen des Beamten.

Er fuhr weiter bis zum Bürenbrucher Weg und kam dort in einen leichten Stau. Der Rollerfahrer wich auf den Gehweg aus und drängte mehrere Fußgänger zur Seite. Die Motorradstreife schaltete umgehend Martinshorn und Blaulicht ein und nahm die Verfolgung in Richtung Ruhrwiesen auf.

Da der Flüchtige die Geschwidigkeit immer weiter erhöhte, habe der Polizeibeamte eine Gefährdung von Passanten oder anderen Verkehrsteilnehmern nicht mehr ausschließen können und musste die Verfolgung abbrechen. Der Rollerfahrer verschwand in ein angrenzendes Waldstück.

Polizei sucht Angaben zum Flüchtigen

Die Polizei sucht nun Zeugen, die nähere Angaben zum ungefähr 25 bis 30 Jahre alten Fahrer oder seinem Fahrzeug machen können. Zeugen können sich bei der Polizei in Schwerte unter der Rufnummer 02304 921 3320 oder 921 0 melden.

Lesen Sie jetzt