Rollerdiebstahlserie samt Verfolgungsjagden von Polizei aufgeklärt

dzRoller-Diebstahl

Immer wieder sind in Schwerte im Juni 2020 Roller verschwunden. Die Täter lieferten sich gleich zwei Verfolgungsjagden mit der Polizei und entkamen, vorerst. Nun gibt es zwei Verdächtige.

Schwerte

, 07.09.2020, 12:14 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Kriminalpolizei hat eine Serie von Kraftrad-Diebstählen in Schwerte vermutlich aufgeklärt und zwei Tatverdächtige ermittelt.

Von 6. bis 10. Juni 2020 wurden in Schwerte insgesamt sieben Roller entwendet, indem sie kurzgeschlossen und teilweise ausgeschlachtet wurden. Später wurden diese Roller in Schwerter Grüngebieten gefunden.

Flucht vor der Polizei

Nun hat die Kriminalpolizei zwei Tatverdächtige ermittelt: zwei 17-Jährige aus Schwerte. Wie die kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergeben haben, sind die beiden Jugendlichen in zwei Fällen im Juni 2020 auf gestohlenen Rollern verkehrswidrig und rücksichtslos vor der Polizei geflüchtet und unerkannt entkommen.

Am 7. Juni 2020 hatte die Polizei Dortmund gegen 7.20 Uhr morgens einen Roller mit zwei Fahrern auf der A1 gesichtet. Der Roller war gestohlen. Zudem fuhren die zwei ohne Helm. Die Polizei forderte die Fahrer zum Anhalten auf, ohne Erfolg.

Suche per Hubschrauber

Die Polizeibeamten folgten den Rollerfahrern weiter auf der A1 in Richtung Bremen. Auch weitere Anhalteversuche haben die Flüchtigen ignoriert. „An der Anschlussstelle Schwerte sind sie abgefahren und haben ein Rotlicht missachtet“, sagt Polizeisprecher Christian Stein von der Kreispolizei Unna.

Im Stadtgebiet Schwerte brach der Kontakt zu den Rollerfahrern ab. Auch eine Suche mit Hubschrauber blieb erfolglos. „Es wurde nichts mehr gesichtet“, so Stein.

Strafverfahren gegen beide Jugendliche

Es blieb jedoch nicht bei der einen Verfolgungsjagd. Wieder wurden von der Polizei zwei Unbekannte auf einem gestohlenen Roller gesichtet, dieses Mal im Schwerter Stadtgebiet. „Das war ebenfalls im Juni“, saft Christian Stein. Erneut flüchteten die Verdächtigen auf dem Roller vor der Polizei.

Die anschließenden polizeilichen Ermittlungen in Unna führten dann doch zum Erfolg. Nun hat die Polizei gegen die beiden Jugendlichen Strafverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Lesen Sie jetzt