Ein Polizeihubschrauber suchte am Montagabend über der Autobahnauffahrt nach Tatverdächtigen. © Heiko Mühlbauer (Archiv)
Polizeieinsatz

Polizeihubschrauber kreiste am Abend über der Autobahnauffahrt

Ein Polizei-Hubschrauber kreiste am Montagabend gegen 21.45 Uhr über der Hörder Straße und der Zufahrt zur Autobahn. Gesucht wurden zwei flüchtige Tatverdächtige.

Ein Einbruchsversuch sorgte am späten Montagabend (7.6.) für einen Hubschraubereinsatz der Polizei. Zeugen hatten drei Männer auf dem Gelände des Gartencenters Augsburg beobachtet und vermutet, dass es sich um einen Einbruch handeln könnte.

Als die Polizei eintraf, flüchteten zwei der Männer in verschiedene Richtungen, ein dritter wurde zwar vor Ort angetroffen. Er fuhr aber mit einem Fahrrad auf und ab und entkam schließlich. Zurück ließ er aber einen Rucksack. Bei der Fahndung setzte die Polizei einen Hubschrauber mit Wärmebildkamera ein. Doch trotz der aufwendigen Suche blieb man erfolglos.

Allerdings nicht ganz, denn die Beamten, die das Duo vom mutmaßlichen Tatort flüchten sahen, erkannten die beiden Männer. Es handelte sich um zwei Schwerter, die den eingesetzten Polizisten auch persönlich bekannt waren. Der Rucksack, den der dritte Mann mit dem Fahrrad vermutlich noch mitnehmen wollte, wurde sichergestellt. Gegen die Männer wurde ein Strafverfahren eingeleitet, auch wegen eines Betäubungsmittelverstoßes.

Hubschrauber in Dortmund und Düsseldorf stationiert

Die Polizei NRW verfügt über eine Hubschrauberstaffel, die an den Flughäfen in Dortmund und Düsseldorf stationiert ist. Von da aus kann man in 30 Minuten jeden Ort in NRW erreichen. Die Hubschrauber sind mit verschiedenen Kamerasystemen ausgerüstet. Unter anderem mit einer äußerst sensiblen Wärmebildkamera.

Die Hubschrauberstaffel der NRW-Polizei fliegt durchschnittlich über 2000 Einsätze im Jahr. Vor allem Vermisstensuchen und Fahndungseinsätze.

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite
Heiko Mühlbauer

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.