Kollision vor dem Freischütz: Autofahrerin muss schwer verletzt ins Krankenhaus

Verkehrsunfall

Am Freitag (26.2.) ist es zu einem Auffahrunfall auf der Hörder Straße gekommen. Die beiden Unfallbeteiligten wurden dabei verletzt.

Schwerte

, 27.02.2021, 09:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei wurde am Freitag wegen eines Verkehrsunfalls alarmiert.

Die Polizei wurde am Freitag wegen eines Verkehrsunfalls alarmiert. © Jens Wolf / dpa

Bei einem Verkehrsunfall auf der Hörder Straße wurden am frühen Freitagabend (26.2.) zwei Autofahrer verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 17.30 Uhr in Höhe des Freischützes. Aus bislang unbekannter Ursache fuhr eine 56-jährige Kölnerin mit ihrem Ford Fiesta auf den Audi A6 eines 64-jährigen Soesters auf.

Durch die Kollision lösten beide Airbags der Kölnerin aus. Sie wurde schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo sie stationär aufgenommen werden musste.

Zwei Autos mussten abgeschleppt werden

Der Soester wurde leicht verletzt und ebenfalls mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, aus dem er jedoch nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnte. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Darüber hinaus wurden ausgelaufene Betriebsstoffe durch die Feuerwehr Schwerte beseitigt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich laut der Polizei auf etwa 9500 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt