Osterfeuer in Schwerte müssen angemeldet werden

Erlaubnis und Verbote

Das Wichtigste zuerst: Anmeldeschluss für Osterfeuer ist der 30 März. Und die Anmeldung ist Pflicht. So weist die Stadtverwaltung Schwerte vor Ostern auf die „Ordnungsbehördliche Verordnung über die Durchführung von Osterfeuern in der Stadt Schwerte“ hin. Wir erklären, was beim Osterfeuer erlaubt ist, und was nicht.

SCHWERTE

23.03.2017, 14:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Osterfeuer in Schwerte müssen angemeldet werden

Bald brennen wieder überall die Osterfeuer, wie hier in Rheinen im vergangenen Jahr.

Bis wann muss ein Osterfeuer angemeldet sein?

Das Abbrennen von Osterfeuern ist spätestens zwei Wochen vor Gründonnerstag vom Veranstalter schriftlich beim städtischen „Bereich Ordnung“ anzuzeigen. Dabei hat die Anzeige Daten wie Datum, Ort und Dauer des Osterfeuers sowie Art und Menge des Brennmaterials, Name und Anschrift der Veranstalter sowie eines Ansprechpartners, Name, Anschrift und Mobiltelefonnummer einer volljährigen während der Veranstaltung ständig erreichbaren Aufsichtsperson und die Anzahl der Essens- und Getränkestände zu enthalten.

Von der Anzeigepflicht ausgenommen sind Osterfeuer örtliche Glaubensgemeinschaften im Rahmen liturgischer Veranstaltungen. In diesem Jahr ist der Anmeldeschluss für Osterfeuer Donnerstag, 30. März, um 18 Uhr.

Wann dürfen die Osterfeuer brennen?

Osterfeuer sind ausschließlich möglich am Gründonnerstag, 13. April, sowie von Ostersamstag, 15. April, bis Ostermontag, 17. April, jeweils von 18 Uhr bis 24 Uhr.

Vor den Feiertagen besucht die Stadtverwaltung alle Osterfeuerstandorte, vor allem, um die notwendigen Abstände zu Wohngebäuden, Waldflächen, fließenden oder stehenden Gewässern, Autobahnen oder auch Eisenbahnlinien zu kontrollieren.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das waren die Osterfeuer in Schwerte 2016

Zur Stadt der tausend Feuer, wie sich Essen rühmte, reichte es zwar nicht ganz. Aber Dutzende Osterfeuer machen Schwerte zusehends zu einer Attraktion bis weit nach Dortmund hinein. Wir zeigen Ihnen die schönsten Bilder der Osterfeuer.
28.03.2016
/
"Es war wieder mal ein kleines, gemütliches Feuer, zu dem vor allem viele Nachbarn mit ihren Kindern kamen!", schreibt uns Petra Menke über das Osterfeuer vor der Schützenhalle des BSV Schwerterheide. © Foto: Petra Menke
Ein wunderschönes Farbenspiel boten die Flammen des Osterfeuers auf Gut Böckelühr in der Abenddämmerung.© Foto: Reinhard Schmitz
Das Osterfeuer der Nachbarschaft Finkhaus in Ergste brannte am Sonntag.© Foto: Nicole Bratschke
Auch in Rheinen brannte ein Osterfeuer.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Lünerin Stephanie Steinmeyer hat dieses Bild von sich und ihrem Partner beim Osterfeuer auf Gut Böckelühr-Immenhof machen lassen.© Foto: Stephanie Steinmeyer
Mit Stockbrotbacken auf dem Spielplatz stimmten sich die Familien auf das Osterfeuer am Gut Böckelühr ein.© Foto: Reinhard Schmitz
Viele Familien pilgerten zum Osterfeuer am Gutshof Wellenbad.© Foto: Reinhard Schmitz
Ein lange Warteschlange bildete sich vor dem Bratwurststand auf Gut Böckelühr.© Foto: Reinhard Schmitz
Besondere Attraktion beim Osterfeuer auf Gut Böckelühr sind die kostenlosen Spiegeleier, gebraten von freiwilligen Helfern.© Foto: Reinhard Schmitz
Geduldig warteten die Osterfeuer-Gäste vor der Spiegeleier-Bude auf Gut Böckelühr auf die kostenlose Leckerei.© Foto: Reinhard Schmitz
Mehr als 1000 Spiegeleier wurden am Osterfeuer auf dem Gut Böckelühr in der Riesenpfanne gebacken und kostenlos an die Besucher verteilt.© Foto: Reinhard Schmitz
Gleich an mehreren Stellen wurde der mächtige Osterfeuer-Haufen am Gut Böckelühr gleichzeitig entzündet.© Foto: Reinhard Schmitz
In gebührendem Abstand warteten die Gäste auf Gut Böckelühr darauf, dass das Osterfeuer in voller Ausdehnung zu lodern begann.© Foto: Reinhard Schmitz
Schon kurz nach dem Anzünden des Ostfeuers auf Gut Böckelühr wurden die ersten Handyfotos geschossen.© Foto: Reinhard Schmitz
Das Osterfeuer der Nachbarschaft Finkhaus in Ergste brannte am Sonntag.© Foto: Nicole Bratschke
Das Osterfeuer der Nachbarschaft Finkhaus in Ergste brannte am Sonntag.© Foto: Nicole Bratschke
Ihre Handkameras zückten zahlreiche Besucher, als das Osterfeuer auf dem Gut Böckelühr entzündet wurde.© Foto: Reinhard Schmitz
In sicherer Entfernung konnte hinter der Absperrung das Osterfeuer auf dem Gut Böckelühr bestaunt werden.© Foto: Reinhard Schmitz
Das Osterfeuer auf Gut Böckelühr leuchtete weithin sichtbar durch die Dämmerung.© Foto: Reinhard Schmitz
Jagdhornbläser unterhielten die Besucher vor dem lodernden Osterfeuer auf Gut Böckelühr.© Foto: Reinhard Schmitz
Mit Kindern und Enkelkindern war die Familie Schmitz aus Dortmund-Hörde zum Osterfeuer auf Gut Böckelühr gepilgert.© Foto: Reinhard Schmitz
Weithin sichtbar loderte das Osterfeuer am Karsamstagabend auf dem Gut Böckelühr.© Foto: Reinhard Schmitz
Jagdhornbläser sorgten am Osterfeuer auf dem Gut Böckelühr für zusätzliche Unterhaltung.© Foto: Reinhard Schmitz
Das erste Osterfeuer im Ruhrtal loderte schon am Gründonnerstagabend am Gutshof Wellenbad.© Foto: Reinhard Schmitz
Angenehme Wärme spendete das Osterfeuer am Gutshof Wellenbad den Besuchern am Gründonnerstagabend.© Foto: Reinhard Schmitz
Das Schauspiel der Flammen faszinierte die Osterfeuer-Besucher am Gutshof Wellenbad.© Foto: Reinhard Schmitz
Der Wind fachte die Flammen des Osterfeuers am Gutshof Wellenbad kräftig an.© Foto: Reinhard Schmitz
Das Osterfeuer lockte wieder viele Besucher auf die große Wiese am Gutshof Wellenbad.© Foto: Reinhard Schmitz
Die Flammen und der Funkenregen vor dem Nachthimmel am Gutshof Wellenbad zogen die Osterfeuer-Besucher in ihren Bann.© Foto: Reinhard Schmitz
Lodernde Flammen und Funkenregen beobachteten die Besucher am Osterfeuer am Gutshof Wellenbad.© Foto: Reinhard Schmitz
Viele Besucher waren beim Osterfeuer in auf der Heide.© Foto: Bernd Paulitschke
Viele Besucher waren beim Osterfeuer in auf der Heide.© Foto: Bernd Paulitschke
Viele Besucher waren beim Osterfeuer in auf der Heide.© Foto: Bernd Paulitschke
Auch in Rheinen brannte ein Osterfeuer.© Foto: Bernd Paulitschke
Auch in Rheinen brannte ein Osterfeuer.© Foto: Bernd Paulitschke
Auch in Rheinen brannte ein Osterfeuer.© Foto: Bernd Paulitschke
Auch in Rheinen brannte ein Osterfeuer.© Foto: Bernd Paulitschke
Auch in Rheinen brannte ein Osterfeuer.© Foto: Bernd Paulitschke
Auch in Rheinen brannte ein Osterfeuer.© Foto: Bernd Paulitschke
Auch in Rheinen brannte ein Osterfeuer.© Foto: Bernd Paulitschke
Auch in Rheinen brannte ein Osterfeuer.© Foto: Bernd Paulitschke
Auch in Rheinen brannte ein Osterfeuer.© Foto: Bernd Paulitschke
Auch in Rheinen brannte ein Osterfeuer.© Foto: Bernd Paulitschke
Osterfeuer in Wandhofen
Vor dem Osterfeuer durfen die Kinder nach geschenken von dem Osterhasen suchen.© Foto: Bernd Paulitschke
Osterfeuer in Wandhofen
Vor dem Osterfeuer durfen die Kinder nach geschenken von dem Osterhasen suchen.© Foto: Bernd Paulitschke
Osterfeuer in Wandhofen
Vor dem Osterfeuer durfen die Kinder nach geschenken von dem Osterhasen suchen.© Foto: Bernd Paulitschke
Osterfeuer in Wandhofen
Vor dem Osterfeuer durfen die Kinder nach geschenken von dem Osterhasen suchen.© Foto: Bernd Paulitschke
Osterfeuer in Wandhofen
Vor dem Osterfeuer durfen die Kinder nach geschenken von dem Osterhasen suchen.© Foto: Bernd Paulitschke
Viele Leute schauten sich das Osterfeuer in Westhofen an.© Foto: Bernd Paulitschke
Viele Leute schauten sich das Osterfeuer in Westhofen an.© Foto: Bernd Paulitschke
Viele Leute schauten sich das Osterfeuer in Westhofen an.© Foto: Bernd Paulitschke
Viele Leute schauten sich das Osterfeuer in Westhofen an.© Foto: Bernd Paulitschke
Viele Leute schauten sich das Osterfeuer in Westhofen an.© Foto: Bernd Paulitschke
Viele Leute schauten sich das Osterfeuer in Westhofen an.© Foto: Bernd Paulitschke
Viele Leute schauten sich das Osterfeuer in Westhofen an.© Foto: Bernd Paulitschke
Viele Leute schauten sich das Osterfeuer in Westhofen an.© Foto: Bernd Paulitschke
Viele Leute schauten sich das Osterfeuer in Westhofen an.© Foto: Bernd Paulitschke
Viele Leute schauten sich das Osterfeuer in Westhofen an.© Foto: Bernd Paulitschke
Auf dem Hof Schulte wurde das Osterfeuer noch bei Tageslicht entzündet.© Foto: Bernd Paulitschke
Auf dem Hof Schulte wurde das Osterfeuer noch bei Tageslicht entzündet.© Foto: Bernd Paulitschke
Auf dem Hof Schulte wurde das Osterfeuer noch bei Tageslicht entzündet.© Foto: Bernd Paulitschke
Auf dem Hof Schulte wurde das Osterfeuer noch bei Tageslicht entzündet.© Foto: Bernd Paulitschke
Die SPD Schwerte Ost hat auch ein Osterfeuer abgebrannt.© Foto: Facebook/Siegfried Hahn
Schlagworte Schwerte

Wo gibt es die entsprechenden Formulare?

Ansprechpartner in Sachen Osterfeueranzeige ist Uwe Klomfaß vom „Bereich Ordnung“, Tel. 10 43 58, E-Mail: uwe.klomfass@stadt-schwerte.de.

Anzeigenvordrucke für die Anmeldung von Osterfeuern sind ab sofort bei ihm erhältlich, können von dort angefordert oder aus dem Internet heruntergeladen werden. Das entsprechende Formular ist auf der Webseite der Stadt unter der Rubrik „Anliegen von A-Z“ (Osterfeuer) zu finden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt