Mitreisende greifen ein: Frau erhält geraubtes Handy zurück

Raub im Zug

Das Handy wurde einer Frau im Regionalexpress zwischen Hagen und Schwerte aus der Hand gerissen. Mitreisende, die zur Hilfe kamen, wurden von dem mutmaßlichen Täter geschlagen und bespuckt.

Schwerte

, 09.04.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Regionalexpress 7 Krefeld-Schwerte-Rheine ereignete sich der Raub.

Im Regionalexpress 7 Krefeld-Schwerte-Rheine ereignete sich der Raub. © Reinhard Schmitz (A)

Zivilcourage bewiesen am frühen Mittwochnachmittag Fahrgäste im Regionalexpress 7, der von Krefeld nach Rheine unterwegs war. Wie die Bundespolizei berichtet, griffen sie beherzt ein, nachdem einer Frau das Handy geraubt worden war. Sie hielten den mutmaßlichen Täter, einen 35-jährigen Mann aus Hagen, so lange fest, bis die alarmierte Streife der Bundespolizei am Bahnhof Schwerte eintraf. Der war zunächst eine randalierende Person in dem Zug zwischen Hagen und Schwerte gemeldet worden. Die Verbindung wird von der Gesellschaft National Express betrieben.

Die Beamten forderten den Mann zum Aussteigen aus dem Triebwagen auf. Bei ersten Befragungen vor Ort - so die Polizei weiter - habe sich herausgestellt, dass der der Verdächtige einer bislang unbekannten Mitreisenden das Handy aus der Hand gerissen habe. Als die Frau mehrfach um Hilfe schrie, habe eine Zeugin den mutmaßlichen Räuber zur Rede gestellt. Es gelang ihr, das Handy zurückzubekommen und der Besitzerin zurückzugeben, aber jetzt schlug der Mann auf die Zeugin ein. Ein weiterer Fahrgast, der zur Hilfe kam, wurde von ihm bespuckt.

Die Bundespolizei nahm den Mann vorläufig fest und leitete ein Strafverfahren wegen Raubes, Bedrohung und Körperverletzung ein. Wegen seines Zustands wurde er in die Psychiatrie eingeliefert.

Bundespolizei sucht das Tatopfer

  • Die Frau, der das Handy geraubt wurde, ist bislang unbekannt.
  • Sie hat gegen 13.40 Uhr am Mittwoch den Regionalexpress im Bahnhof Schwerte verlassen.
  • Die Bundespolizei bittet die Frau, sich unter der kostenfreien Servicenummer (0800) 6888000 mit ihr in Verbindung zu setzen.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt