Weil das Geschäft auch als UPS-Paketshop eingetragen ist, kann Zörnack auch im Lockdown täglich von 12 bis 18 Uhr öffnen. © Holger Bergmann
Handy-Laden

Mike Zörnack seit sechs Jahren an der Hüsingstraße: „Habe viele Geschäfte schließen sehen“

Elektrogeräte wissen nichts vom Lockdown. Sie machen trotzdem Ärger. Mike Zörnack hilft auch in diesen Zeiten, wo er kann. Seit sechs Jahren gibt es seinen Mobilcom-Debitel-Shop an der Hüsingstraße in Schwerte.

Mike Zörnack hat in der vergangenen Woche – ganz genau: am Freitag, 29. Januar – den 6. Geburtstag seines Geschäftes an der Hüsingstraße 21 gefeiert. Selbst mitten im Lockdown: Der 31-Jährige könne sich laut eigener Aussage über fehlende Aufträge nicht beklagen.

Zörnacks „Mobilcom-Debitel-Shop“ sei eines der ältesten Geschäfte dieser Art an der Hüsingstraße, wie er selbst sagt – zumindest in der Original-Besetzung. „Der Vodafone-Laden ist seit einem Jahr leer, die Telekom-Filiale hat schon öfter den Geschäftsführer gewechselt“, zählt er auf.

Leerstände, aber auch Hoffnung an der Hüsingstraße

Dazu kommen die generellen Leerstände auf der Straße. In den sechs Jahren an der Hüsingstraße „habe ich mehr Geschäfte schließen sehen, als dass neue aufgemacht haben“, sagt er. Auch Blumen Risse und Douglas tragen dazu bei. „Schade“, so Mike Zörnack: „Die Hüsingstraße ist eigentlich die einzige Einkaufsstraße in Schwerte.“

Dennoch blicke Zörnack mit vorsichtigem Optimismus in die Zukunft: „Der Laden hat zum Glück in den letzten sechs Jahren einige treue Stammkunden erhalten, auch durch Mundpropaganda“, sagt er. Der Bau des Extrablatts mache dem Geschäftsführer außerdem Hoffnung auf mehr Laufkundschaft vor Ort.

Die kommt tatsächlich auch in diesen Zeiten: Weil das Geschäft auch als UPS-Paketshop eingetragen ist, kann Zörnack täglich von 12 bis 18 Uhr öffnen. „Natürlich nur mit Abstand und Masken“, betont er. Von 10 bis 18 Uhr ist er auch telefonisch erreichbar – und widmet sich den Mobilfunk-Angelegenheiten seiner Kunden.

Trotz Corona kämen immer noch Kunden zu ihm, um neue Mobilfunk-Verträge abzuschließen, Stromtarife zu aktualisieren, Versicherungen abzuschließen – und ja, auch um neue Handys zu kaufen.

„Da sind auch durchaus Senioren dabei, die sich jetzt zum ersten Mal ein Smartphone angelegt haben“, sagt Mike Zörnack. Auch, um trotz des Lockdowns mit den Enkeln in Kontakt zu bleiben, berichtet er. Und obwohl momentan alle zuhause sind, sei gutes Internet für unterwegs weiterhin sehr gefragt, so Zörnack.

Im Internet bestellen und am Geschäft abholen

Momentan berät er seine Kunden per Telefon oder Videokonferenz. Alle anderen Produkte, die der „Mobilcom-Debitel-Shop“ auch sonst im Laden anbietet, sind entweder unter Tel. (02304) 2428484 oder per Click&Collect auf Mike Zörnacks Internetseite bestellbar. Kunden erhalten die Produkte dann „an der Tür in einer Tüte“, sagt er.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Holger Bergmann ist seit 1994 als freier Mitarbeiter für die Ruhr Nachrichten im Dortmunder Westen unterweg und wird immer wieder aufs neue davon überrascht, wieviele spannende Geschichten direkt in der Nachbarschaft schlummern.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.