Charlotte (5) macht mit Magnus Memmeler im Schnelltestzentrum der Awo in Kamen einen Lolli-Test. © Marcel Drawe
Mit Video

Lolli statt Nasebohren: So einfach kann der Corona-Test mit Kindern sein

Corona-Tests können Kinder ängstigen, vor allem die kleinen. Die Awo bietet in Kamen jetzt eine Alternative zum Stochern in der Nase. Charlotte (5) hat den Lolli-Test ausprobiert.

Charlotte (5) schaut sich mit großen Augen um. Um sie herum stehen viele Erwachsene, die sie nicht kennt. Alle sind sehr freundlich, wobei man das ihren Gesichtern nicht ansehen kann. FFP2-Masken filtern auch das Lächeln.

Schwamm auf dem Stäbchen saugt den Speichel auf

An Schulen sollen die Lolli-Tests ab Mitte Mai zum Einsatz kommen

Schnelltests bleiben in der Pandemie-Bekämpfung weiter wichtig

Über den Autor
Redaktionsleiter
Jahrgang 1982. Aufgewachsen im Münsterland. Nach dem Politik-Studium in Münster über Dortmund ins schöne Holzwickede. Verheiratet, Familienvater. Seit über 20 Jahren Journalist, seit über zehn Jahren beim Hellweger. Mag das Ruhrgebiet, Currywurst und gut gemachte Nachrichten – digital und gedruckt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.