Das Kreis-Gesundheitsamt hat am Dienstag sechs Corona-Neuinfektionen für Schwerte gemeldet. © picture alliance/dpa
Corona-Pandemie

Kreis meldet mehr als 30 Genesene für Schwerte – Infiziertenzahl sinkt drastisch

Zuletzt verzeichnete die Zahl der Corona-Infizierten stets eine leichte, aber kontinuierliche Steigung – und blieb immer über 100. Jetzt sorgten mehr als 30 Genesene für einen rasanten Fall.

Dass die Zahl der aktuell Infizierten in Schwerte unter 100 lag, ist lange her. Am Dienstag (23.3.) sorgte dann eine große Zahl an Schwertern, die ihre Corona-Infektion überstanden haben, für einen rasanten Fall der Infiziertenzahl: von 115 (22.3.) auf 84.

Das ist der niedrigste Wert seit mehr als einem Monat. Grund sind 37 Genesene auf einen Schlag, die der Kreis Unna am Dienstag meldete. Indes verzeichnete das Kreis-Gesundheitsamt „nur“ sechs Corona-Neuinfektionen für unsere Stadt. Zudem wurden vier weitere Fälle der britischen Virus-Mutation nachgewiesen.

Der Inzidenz-Wert für Schwerte lag laut Berechnungen der Redaktion am Dienstag bei 71,44. Das entspricht 33 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen. Im Vergleich zum Vortag ist die Inzidenz damit leicht abgesunken (75,77 am 22.3.).

Kreis-Inzidenz sinkt leicht

Das gilt auch für die kreisweite 7-Tages-Inzidenz. Laut dem Landeszentrum Gesundheit lag sie am Montag (22.3.) noch bei 75,7. Aktuell liegt sie bei 73,7. 794 Menschen aus dem Kreis Unna sind nachweislich aktuell infiziert.

56 von ihnen befinden sich wegen ihrer Corona-Infektion in stationärer Behandlung. Der Inzidenz-Wert und die Corona-Zahlen des Kreises Unna sind auch entscheidend für die aktuellen Maßnahmen in Schwerte.

Über die Autorin
Redakteurin für Schwerte und den Dortmunder Süden
Redakteurin, davor Studium der angewandten Sprachwissenschaften in Dortmund und Bochum. Sportbegeistert und vor allem tänzerisch unterwegs.
Zur Autorenseite
Carolin West

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.