Das Kreis-Gesundheitsamt hat am Montag 13 neue Corona-Fälle für Schwerte gemeldet. © picture alliance/dpa
Corona-Pandemie

Kreis meldet knapp 20 Fälle der Corona-Mutation in Schwerte: Die Inzidenz steigt

Von einer Entwicklung in die richtige Richtung kann derzeit nicht mehr die Rede sein. Die Corona-Zahlen steigen, vor allem der Inzidenz-Wert. Zudem hat es einen weiteren Todesfall gegeben.

Insgesamt 52 Schwerter sind es inzwischen, die seit Beginn der Pandemie an oder mit Corona gestorben sind. Zuletzt meldete der Kreis den Tod einer 80-jährigen Schwerterin im Zusammenhang mit dem Virus. Sie ist einer von sieben Todesfällen kreisweit, die am Montag (22.2.) gemeldet wurden.

Gleichzeitig meldet das Kreis-Gesundheitsamt, dass 12 Schwerter ihre Corona-Infektion nachweislich überstanden haben. Allerdings gebe es auch 13 neue Fälle in unserer Stadt. Die Zahl der aktuell Infizierten bleibt damit bei 112.

Kreisweit gibt es 537 aktive Corona-Fälle. Darunter sind inzwischen zahlreiche, die mit der britischen Virusvariante zu kämpfen haben. Für Schwerte meldete der Kreis am Montag acht weitere Fälle der Mutation. Damit sind seit Bekanntwerden der ersten Mutationsfälle in unserer Stadt inzwischen 19 Schwerter an der aggressiveren und leichter übertragbaren Virusvariante erkrankt.

Inzidenz-Werte steigen

Die hohen Neuinfektionszahlen treiben auch den Inzidenz-Wert nach oben. In Schwerte liegt der derzeit bei 116,9 und damit noch einmal deutlich höher als zum Ende der vergangenen Woche (101,74, Stand 19.2.). Der aktuelle Wert entspricht 54 nachweislichen Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen.

Auch kreisweit steigt die Inzidenz. Lag sie am Freitag (19.2.) noch bei 71,9, liegt sie nun bei 75. Der gewünschte Wert von 35 rückt weiter in die Ferne.

Über die Autorin
Redakteurin für Schwerte und den Dortmunder Süden
Redakteurin, davor Studium der angewandten Sprachwissenschaften in Dortmund und Bochum. Sportbegeistert und vor allem tänzerisch unterwegs.
Zur Autorenseite
Carolin West

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.