Der Kreis Unna hat am Montag 20 Corona-Neuinfektionen für Schwerte gemeldet. © picture alliance/dpa
Corona-Pandemie

Kreis meldet 39. Corona-Todesfall für Schwerte – und 20 Neuinfektionen

Die Zahl der Todesfälle steigt, die Neuinfektionen reißen nicht ab. Schwerte scheint sich nicht vom Coronavirus erholen zu können. Dabei steigt eine Zahl nur ganz leicht an.

Die Woche beginnt mit einer Schnapszahl: Seit Beginn der Corona-Pandemie haben sich 1111 Schwerter nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand 25.1.). 945 von ihnen haben ihre Infektion laut dem Kreis-Gesundheitsamt bereits überstanden, zuletzt gab es 16 neue Genesene.

Doch 39 Menschen aus Schwerte haben es nicht geschafft. Sie sind an oder mit Corona gestorben. Zuletzt meldete der Kreis am Montag (25.1.) einen Todesfall. Eine 88-jährige Schwerterin ist im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

127 Schwerter sind nachweislich aktuell infiziert. Das sind drei mehr als noch am Freitag (22.1.). Der nur geringe Anstieg resultiert aus der Zahl der Genesenen (16) und dem Todesfall. Dem gegenüber stehen 20 Corona-Neuinfektionen, die das Kreis-Gesundheitsamt nach dem Wochenende gemeldet hat.

Inzidenz-Werte steigen

Innerhalb der letzten sieben Tage haben sich 74 Schwerter nachweislich mit Covid-19 infiziert. Der Inzidenz-Wert steigt damit auf 160,19 an. Dabei war der Wert zu Beginn des Jahres schon einmal auf unter 90 gesunken (88,75 am 5.1.).

Auch kreisweit ist die 7-Tages-Inzidenz wieder gestiegen. Am Freitag (22.1.) hatte die Inzidenz den diesjährigen Tiefstwert von 112,9 erreicht. Am Montag (25.1.) lag sie dann wieder bei 123,6. Von der kritischen 200er-Marke bleibt die Inzidenz damit weit entfernt, doch auch von der gewünschten 50er-Marke.

Über die Autorin
Redakteurin für Schwerte und den Dortmunder Süden
Redakteurin, davor Studium der angewandten Sprachwissenschaften in Dortmund und Bochum. Sportbegeistert und vor allem tänzerisch unterwegs.
Zur Autorenseite
Carolin West

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.