Der zweite Stern für den Klimagarten ist da: Regionaldirektorin Carola Geiß-Netthöfel mit Bürgermeister Dimitrios Axourgos und IGA-Geschäftsführer Horst Fischer.
Der zweite Stern für den Klimagarten ist da: Regionaldirektorin Carola Geiß-Netthöfel mit Bürgermeister Dimitrios Axourgos und IGA-Geschäftsführer Horst Fischer. © Heiko Mühlbauer
IGA 2027

Klimagarten Wandhofen: Zweiter Stern ist da – jetzt kommen Bürger zu Wort

In Wandhofen soll ein Klimagarten entstehen: Der Bund sagte dafür 3 Millionen Euro zu. Wo der Garten entsteht, was man plant und wann die Bürger gehört werden, erklärt der Bürgermeister.

Zwischen dem Babywald und einer Streuobstwiese soll in Wandhofen ein Klimagarten entstehen. Wie der aussehen könnte, hat die Stadt schon vor einiger Zeit vorgestellt.

3 Millionen Euro vom Bund

Frühster Baubeginn: Nächstes Jahr

Bürgerbeteiligung beginnt am 11. Mai

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.