Geteilte Freude für 93-Jährige: Geklaute Hollywood-Schaukel wieder da

dzErmittlungs-Erfolg

Die Hollywood-Schaukel von Else Schäfer ist wieder da. Ein Zeuge gab den entscheidenden Hinweis. Die Arbeit der Polizei ist damit aber noch nicht abgeschlossen und die Möbel sind beschädigt.

Schwerte

, 17.07.2020, 14:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Traurig war Else Schäfer über den Diebstahl ihrer Hollywood-Schaukel Ende Mai. Wegen Corona konnte sie ohnehin nicht viel unternehmen und dann wurde ihr auch diese Freude noch genommen. Darüber berichtete die Redaktion am 4. Juni 2020.

Jetzt lesen

Nun konnte tatsächlich ein Erfolg verzeichnet werden, denn ein Zeuge hat sich am Donnerstag, 14. Juli, bei der Polizei gemeldet und gab an, dass er die verschwundenen Gartenmöbel gesehen hat.

Zeuge hatte Berichterstattung über den Diebstahl verfolgt

Christian Stein, Pressesprecher der Kreispolizei Unna sagt: „Eine Person, die in den Medien die Berichterstattung über diesen Fall verfolgt hat, hat sich gestern bei uns mit dem Hinweis gemeldet, dass im Bereich der Märkische Straße, an einem Stromhäuschen abgestellt, eine Hollywood-Schaukel, ein Korbstuhl, ein Tisch und ein Hocker herumstehen würden.“

Daraufhin sei eine Streifenwagenbesatzung ausgerückt. „Wir haben die gesuchten und gefundenen Möbel abgeglichen - es handelte sich tatsächlich um die entwendeten Möbel der Geschädigten“, so Stein weiter.

Auf Bitte der Polizei hin hat der Schwerter Bauhof der Dame die Möbel wieder zurückgebracht. Das damals eingeleitete Ermittlungsverfahren sei damit allerdings noch nicht abgeschlossen, heißt es von Seiten der Polizei.

Geteilte Freude über aufgetauchte Gartenmöbel

Else Schäfer freut sich zwar, dass die Gartenmöbel gefunden wurden, allerdings sei die Freude eher geteilt. „Ich weiß nicht, ob ich jetzt wieder was an die Versicherung abgeben muss und die Hollywood-Schaukel und auch andere Möbel sind ja total versaut“, sagt die 93-Jährige.

Außerdem habe die Hollywood-Schaukel einen großen Riss und auch andere Möbelstücke hätten etliche Mängel. Bisher habe sie die Versicherung nie in Anspruch nehmen müssen.

Enkelsohn Sven Sauerländer hat seiner Großmutter aber schon Unterstützung zugesprochen. Er „möchte ihr dabei helfen, die Versicherungsangelegenheiten zu klären“, so Sauerländer gegenüber der Redaktion.

Seniorin vermutet Jugendliche hinter Diebstahl

Wie die Kreispolizei Unna mitteilt, sei das eingeleitete Ermittlungsverfahren damit jedoch nicht abgeschlossen. Wer hinter dem Diebstahl steckt bleibt somit erst einmal offen.

Else Schäfer vermutet, dass es sich bei den Dieben um Jugendliche handelt. Eine Nachbarin habe Jugendliche dort, wo die Gartenmöbel gefunden wurden, feiern gesehen und gehört. „Da haben junge Burschen gefeiert. Das war ein dummer Jungenstreich, allerdings ging der etwas zu weit“, findet Else Schäfer.

Trotzdem hoffe sie, dass wenn es tatsächlich Jugendliche waren, ihnen keine zu harte Strafe droht.

Lesen Sie jetzt