Brand im Einkaufszentrum in Geisecke: Feuerwehr brauchte Hilfe

dzFeuerwehr Schwerte

Zu einem Einsatz im Geisecker Einkaufszentrum Zwischen den Wegen ist die Feuerwehr am Mittwochmorgen gerufen worden. Der Brand war zwar gerade erst am Entstehen, aber schwer zu löschen.

Geisecke

, 29.04.2020, 13:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nein, da hatte nicht irgendjemand in einem Container herumgewühlt. Die Altpapierhaufen, die auf der Rückseite des Rewe-Marktes in Geisecke verstreut herumlagen, waren Übrigbleibsel eines Feuerwehreinsatzes. Wer näher kam, der konnte auch am Mittwochmittag noch deutlich den Brandgeruch wahrnehmen, den die Papier- und Kartonreste verströmten.

Es war gegen 8 Uhr am Morgen, als der Alarm bei der Feuerwache an der Lohbachstraße losschrillte. Eine Altpapierpresse an dem Rewe-Markt Zwischen den Wegen habe gebrannt, berichtet die Feuerwehr. Das Gerät, das einen Inhalt von 20 Kubikmetern fasse, habe im Anlieferungsbereich des Geschäftes gestanden, der sich bei der Einfahrt ins Gewerbegebiet gleich auf der rechten Seite befindet.

Löschwasser konnte nicht in das gepresste Papier eindringen

Den Angaben zufolge handelte es sich zwar nur um einen gerade entstehenden Brand, aber der Aufwand war groß, um an den Brandherd heranzukommen. Das Innere des stark zusammengepressten Papiers konnte das Löschwasser ohne Weiteres nicht erreichen.

Deshalb wurde vom städtischen Baubetriebshof an der Schützenstraße ein Radlader zu Hilfe gerufen. Mit dessen Schaufel konnte das Papier aus dem Behälter herausgeholt und auseinandergezogen werden, um es anschließend mit Wasser zu löschen.

Im Einsatz waren die Hauptamtliche Wache und Freiwillige Feuerwehrleute der Löschgruppe Geisecke.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt