Vernetzungswerkstatt

Erste Vernetzungswerkstatt in Schwerte diskutiert Fragen des Engagements

Kennenlernen, Austauschen, Vernetzen: Das sind die Ziele der neuen Vernetzungswerkstatt in Schwerte. Am Samstag (21. August) steht ihr erstes Treffen an.
Alle ehrenamtlich Aktiven und Interessierten sind eingeladen zur Teilnahme an der 1. Vernetzungswerkstatt für alle Engagierten in Schwerte © Arbeitskreis Engagierte Stadt

Die erste Schwerter Vernetzungswerkstatt lädt für Samstag (21.8.) zwischen 11 und 14 Uhr zu anregenden Gesprächen ein. Die vom Arbeitskreis Engagierte Stadt einberufene Vernetzungswerkstatt findet in den Räumen der Volkshochschule am Markt statt.

An fünf Thementischen wird über aktuelle Fragen des Engagements gesprochen. Unter anderem geht es um den Klimaschutz, um die Rolle des Geldes beim Engagement und das Zusammenleben in Schwerte.

Auch über Impulse der Corona-Pandemie für die ehrenamtliche Arbeit wird gesprochen. So sollen Anreize für neue Ideen und Aktionen geschaffen werden. Ein gemeinsamer Imbiss steht zum Abschluss ebenfalls auf dem Programm.

Alle Interessierten sind zur Teilnahme eingeladen

Eingeladen sind alle Interessierten, Engagierten und Vereine, an der Werkstatt teilzunehmen sowie eigene Fragen und Anregungen einzubringen. Ein detailliertes Programm ist im MitMachBüro, am Markt 11, oder über Anfrage per E-Mail an mitmachstadt@stadt-schwerte.de erhältlich. Rückfragen sind auch möglich unter Tel. (02304) 104-608.

Eine formlose Anmeldung per Post kann an das MitMachBüro (Kontakt siehe oben) geschickt werden. Die Teilnahme ist aber auch kurzfristig und spontan möglich und zudem kostenlos. Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.