EasyFitness glaubt nicht mehr an Eröffnung im City Center – neuer Franchisepartner gesucht

dzEasyFitness in Schwerte

Bis zuletzt hatte die Kette EasyFitness Mitglieder für das Studio im City Center geworben. Jetzt meldet das Unternehmen: Wahrscheinlich wird nicht eröffnet. Wichtige Fragen bleiben offen.

Schwerte

, 18.12.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wer möchte, der kann sich auf der Homepage von EasyFitness noch online für das Studio in Schwerte anmelden. Dass man dann ab 2020 wirklich in den Räumen im Obergeschoss des City Centers trainieren kann, ist aber unwahrscheinlich.

Nachdem der Betreiber die Eröffnung – eigentlich sollte sie schon im Juni 2019 stattfinden – mehrmals verschoben hatte, war zuletzt vom Frühjahr 2020 als Eröffnungstermin die Rede.

Jetzt teilte das Franchise-Unternehmen EasyFitness mit: „Das Studio in Schwerte ist geschlossen und bleibt es voraussichtlich auch weiterhin.“ Wo genau die Gründe liegen, wurde nicht direkt verraten. Nur so viel: „Ob das Studio übernommen wird, können wir aktuell leider nicht sagen.“

Jetzt lesen

EasyFitness sucht neuen Franchise-Nehmer für das Studio

Man suche also einen neuen Franchise-Nehmer, der das Studio vor Ort als selbstständiges Unternehmen leitet. Zuletzt war noch Michael Müther als Betreiber und Fitness-Trainer in Erscheinung getreten. Auf rund 850 Quadratmetern im Obergeschoss des City Centers wollte er unter anderem Cardio- und Zirkeltraining sowie Fitnesskurse anbieten.

Ob ein anderer Franchise-Nehmer das Vorhaben von Müther fortsetzen wird, ist fraglich. EasyFitness informiert aber: „Sobald eine Übernahme stattfindet oder eine Neueröffnung geplant ist, können Sie diese Infos unserer Webseite unter www.easyfitness.club/studios entnehmen.“

EasyFitness glaubt nicht mehr an Eröffnung im City Center – neuer Franchisepartner gesucht

Noch im Mai hatte Michael Müther die Räume für das geplante EasyFitness in Schwerte vorgestellt. © Foto: Manuela Schwerte (A)

Auch die Frage, was mit bestehenden Mitgliedsverträgen passiert, lässt EasyFitness offen. Eine Anfrage unserer Redaktion bleibt unbeantwortet. Michael Müther hatte unter anderem beim Pannekaukenfest schon kräftig Werbung für das neue Studio gemacht und bereits mehrere Mitglieder angeworben.

City Center hat weiterhin mit Leerständen zu kämpfen

Mit der geplatzten Eröffnung des Fitnesstudios fehlt dem Schwerter City Center auch weiterhin ein wichtiger Kundenmagnet. Sieben Ladenlokale stehen derzeit leer in der Passage, für die in den 70er-Jahren ganze Zeilen von alten Häusern in der Innenstadt Platz machen mussten. Seit dem Auszug von Coop 1998 fehlt ein Ankermieter, der Kunden anlockt.

Knapp 50 Prozent der Ladenlokale gehören der Firma von Alexander Fischer mit Sitz in Düsseldorf – auch die Räumlichkeiten, in die eigentlich EasyFitness einziehen sollte. Auch Fischers Unternehmen war bislang nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Der städtische Kultur- und Weiterbildungsbetrieb (KuWeBe) ist Inhaber der zweitgrößten Fläche, hinzu kommen zahlreiche Privateigentümer, die kleinere Flächen besitzen.

Jetzt lesen

Einen kleinen Hoffnungsschimmer gibt es dann aber doch für das City Center: Ein Ecklokal im Erdgeschoss will ein Betreiber kaufen und die Räumlichkeiten auch dauerhaft nutzen. Und ein Schwerter Investor hat schon Pläne für ein weiteres Ladenlokal.

Lesen Sie jetzt