Vor allem alte Menschen sind durch das Coronavirus bedroht. Am Dienstag meldete der Kreis Unna vier Todesfälle bei betagteren Patienten. Schnelltests in Senioreneinrichtungen können helfen, Infektionen früh zu erkennen. © dpa
Pandemie

Corona: Vier weitere Todesfälle im Kreis Unna, drei davon in einer Stadt

Der Kreis Unna meldete am Dienstag 79 neue Corona-Fälle. Zudem sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus vier weitere Menschen gestorben. Alle waren älter als 70 Jahre.

Die Corona-Lage im Kreis Unna bleibt angespannt. Die Gesundheitsbehörde meldete am Dienstag 79 Neuinfektionen – verteilt über alle Städte und Gemeinden im Kreisgebiet. Zudem gab es vier weitere Todesopfer im Zusammenhang mit Sars-CoV-2.

Besonders betroffen war dabei die Stadt Werne. Zwei Frauen im Alter von 71 und 86 Jahren sowie ein 74-jähriger Mann starben dort. Damit hat sich die Anzahl der Corona-Toten in der Lippestadt verdoppelt. Der vierte Todesfall betrifft die Gemeinde Bönen, wo eine 88 Jahre alte Frau gestorben ist.

Lünen erneut mit den meisten Fällen

Die meisten Corona-Fälle wurden erneut aus Lünen gemeldet. 32 neue Fälle kamen dort hinzu. In Bergkamen gab es 16 Neuinfektionen. In allen anderen Städten und Gemeinden waren die Zuwächse nur einstellig.

So gab es in Schwerte acht, in Unna sechs und in Kamen fünf neue Corona-Fälle. Für Holzwickede und Selm wurden je drei Neuinfektionen erfasst. Jeweils zwei Neuinfektionen gab es in Bönen, Fröndenberg und Werne.

Die Zahl der Corona-Patienten, die in Kliniken im Kreisgebiet stationär behandelt werden, ist erneut gestiegen. Es waren am Dienstag (Stand 16 Uhr) 131 Menschen und damit sieben mehr als am Vortag.

In die Statistik der Genesenen wurden 33 Menschen neu aufgenommen. Demzufolge steigt die Zahl der akuten Corona-Infektionen im Kreis Unna um 42 auf jetzt 1752.

Die 7-Tage-Inzidenzzahl, die die Fälle an den vergangenen sieben Tagen, umgerechnet auf 100.000 Einwohner, abbildet, ist wieder unter 200 gesunken. Er liegt jetzt bei 197,52.

Seit dem Beginn der Pandemie haben sich im Kreis Unna 5790 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, 3955 gelten als genesen. 83 Menschen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben.

Über den Autor
Redaktion Unna
Gebürtiger Mendener, inzwischen in Werne an der Lippe zuhause. Jahrgang 1975. Seit April 2010 im Zeitungsverlag Rubens. Liebt das Lokale und den Kontakt zu den Menschen. Privat Gladbach-Fan, Hühnerhalter und Vater einer Tochter.
Zur Autorenseite
Dirk Becker

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.