Hohe Infektionszahlen

Corona: An diesen Orten in Schwerte gilt jetzt Maskenpflicht

An vielen Orten in der Schwerter Innenstadt muss ab sofort Maske getragen werden. Damit reagiert der Kreis Unna auf die hohen Corona-Infektionszahlen. An diesen Orten gilt die Maskenpflicht.
Für die Pannekaukenfrau gilt die Pflicht zwar nicht. Alle anderen müssen aber ab Dienstag in der Schwerter Innenstadt eine Maske tragen. © Reinhard Schmitz

Die Maskenpflicht gilt in Schwerte an folgenden Orten und „ohne zeitliche Begrenzung“, wie der Kreis Unna in seiner geänderten Allgemeinverfügung betont:

  • Bahnhofsvorplatz
  • Bahnhofstraße
  • Stadtpark einschließlich Gasstraße
  • Postplatz
  • Fußgängerzone: Hüsingstraße, Cava-dei-Tirreni-Platz, Mährstraße, Teichstraße, Werner-Steinem-Platz
  • Hagener Straße als Übergang von der Mährstraße zum Marktplatz
  • Marktplatz und kleiner Marktplatz
  • Brückstraße als Verbindung der Hüsingstraße zum Marktplatz

Das gilt ab Dienstag, 20. Oktober.

Auch in anderen Innenstädten im Kreis Unna gilt nun Maskenpflicht, allerdings nicht rund um die Uhr: in Werne von 8 bis 18 Uhr, in Lünen von 8 bis 19 Uhr, in Fröndenberg von 8 bis 20 Uhr.

Eine Maskenpflicht gibt es auch in der Dortmunder Innenstadt: auf dem Westen- und Ostenhellweg, auf der Brückstraße und an anderen Bereichen, an denen sich viele Menschen aufhalten.

Aus Hagen indes hieß es am frühen Montagabend: „Eine generelle Maskenpflicht in der Öffentlichkeit ist aktuell nicht verpflichtend vorgeschrieben. Zugleich wiederholt der Krisenstab eindringlich den Appell, immer dann, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, wenn es nicht möglich ist, einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.“

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.