Mal was anderes: Die Abenteuer der Fledermaus Vincent werden mit Text-Bild-Kombinationen erzählt. © Claeßen

Buch-Tipp für Familien: Fledermaus-Abenteuer mal ganz anders erzählt

In unserer wöchentlichen Kolumne empfiehlt Reinhild Niehues (61) von Bücher Beckmann in Werne ein neues Kinder- oder Jugendbuch. Heute geht es um eine Fledermaus und neue Lese-Erlebnisse.

Eine Fledermaus, ein Poltergeist, eine fiese Katze und Beule, die Eule: Das sind die Zutaten, mit denen Sonja Kaiblinger und Fréderic Bertrand eine neue Art des Leseabenteuers entwickelt haben: „Vincent flattert ins Abenteuer“ ist der erste Band einer Serie, die sich an Kinder zwischen 7 und 10 Jahren richtet.

„Das Besondere an diesem Buch ist, dass die Textbausteine auf großen Bilderseiten angeordnet sind“, sagt unsere Buchexpertin Reinhild Niehues von Bücher Beckmann zu ihrem heutigen Tipp. „Statt langer Textpassagen gibt es kurze Intervalle, zwischen denen man immer auch das aktuelle Bild gucken kann.“ Reinhild Niehues empfiehlt „Vincent flattert ins Abenteuer“ deshalb vor allem, aber nicht nur für Kinder, die sich noch nicht an „klassische“ Bücher herantrauen: „Bei Vincent ist Abwechslung garantiert, dazu gibt es eine wirklich schöne Geschichte.“

Vincent ist eine Fledermaus, die auf einem Dachboden lebt und dort als einzige Gesellschaft Polly, den Poltergeist, hat. Eine fiese Geisterkatze macht Vincent das Leben schwer, weshalb er sich mit seinem Freund Beule, der Eule, auf die Suche nach einem Halb-Geistertier macht, das ihm im Kampf gegen die Katze beisteht. Es entwickelt sich eine Geschichte über die Suche nach und den Wert Freundschaft, und am Ende erlebt Vincent nicht nur eine Überraschung, sondern auch eine wichtige Lektion.

Kaiblinger, Sonja: Vincent flattert ins Abenteuer. Loewe, 128 S., ab 7 Jahre, 12 Euro, ISBN 978-3-7432-0020-3.

Unsere Expertin

Kinder- und Jugendbuchexpertin Reinhild Niehues.
Kinder- und Jugendbuchexpertin Reinhild Niehues. © Susanne Kästner © Susanne Kästner

Reinhild Niehues (61) arbeitet in der Buchhandlung Beckmann in Werne. Ihr Spezialgebiet ist die Kinder- und Jugendliteratur, über die sie sich regelmäßig auf dem Laufenden hält. Ihr Wissen gibt sie zudem – sofern Corona es zulässt – auf Elternabenden in Kitas und Schulen weiter.

Über den Autor
Redaktion Lünen
Journalist, Vater, Ehemann. Möglicherweise sogar in dieser Reihenfolge. Eigentlich Chefreporter für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen. Trotzdem behält er auch gerne das Geschehen hinter den jeweiligen Ortsausgangsschildern im Blick - falls der Wahnsinn doch mal um sich greifen sollte.
Zur Autorenseite
Daniel Claeßen

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.