Wenn Milla in den Sommerferien nicht lesen und schreiben lernt, muss sie danach in die "Idiotenklasse". Das will sie mit einem Plan verhindern. © Loewe
Lese-Ecke

Buch-Tipp: Ein abenteuerlicher Sommer in den Bergen

Unsere Kinderbuch-Expertin Reinhild Niehues von Bücher Beckmann in Werne emfpiehlt heute die Geschichte der neunjährigen Milla, die mit Hilfe von Onkel Charlie ihren Albtraum besiegt.

Milla ist neun Jahre alt, frech und vor allem mutig. Sie hat nur ein Problem: In der Schule klappt es mit dem Lesen und Schreiben irgendwie nicht so richtig. Das wäre an sich gar nicht so schlimm, denn Milla kann wirklich gute Geschichten erfinden, die sie dann einfach erzählt. Aber wenn sie in der Klasse etwas laut vorlesen soll, verwandeln sich die Buchstaben immer in kleine schwarze Ameisen und krabbeln davon. Folglich findet Milla die Schule auch ziemlich ätzend.

Umso besser, dass die Sommerferien anstehen. Damit ihr verwitweter Vater die Chance hat, eine neue Frau kennenzulernen, bietet Milla ihm an, ein Ferieninternat zu besuchen, um dort lesen uns schreiben zu lernen. Doch in Wirklichkeit will sie zu ihrem Onkel Charlie, der als Indianer in Bayern lebt und ebenfalls viele Geschichten und Geheimnisse kennt.

“Hey Milla” ist der Auftakt zu einer neuen Buchreihe um ein neunjähriges Mädchen. © Loewe © Loewe

Der Plan geht auf – anstatt in einer Schule erlebt Milla bei Onkel Charlie viele Abenteuer in den Bergen. Und der „Narrische“, wie er in Bayern genannt wird, geht viel besser mit seiner Nichte um, als es die Lehrerin in der heimischen Schule tut – was am Ende dazu führt, dass Milla ihr wohl größtes Abenteuer besteht. Und dann auch noch eine faustdicke Überraschung erlebt.

„Hey Milla – mein geheimer Wünschesommer“ ist ein spannendes und liebevolles Buch über die eigenen Stärken und Schwächen, über Familienbanden und Freundschaft. Geeignet vor allem für Mädchen ab 8 Jahren.

Katharina Schöde: „Hey Milla! Mein geheimer Wünschesommer.“ Loewe, 208 S., ab 8 Jahren, 10 Euro. ISBN 978-3743207394.

Unsere Expertin

Kinder- und Jugendbuchexpertin Reinhild Niehues.
Kinder- und Jugendbuchexpertin Reinhild Niehues. © Susanne Kästner © Susanne Kästner

Reinhild Niehues (61) arbeitet in der Buchhandlung Beckmann in Werne. Ihr Spezialgebiet ist die Kinder- und Jugendliteratur, über die sie sich regelmäßig auf dem Laufenden hält. Ihr Wissen gibt sie zudem – sofern Corona es zulässt – auf Elternabenden in Kitas und Schulen weiter.

Über den Autor
Redaktion Lünen
Journalist, Vater, Ehemann. Möglicherweise sogar in dieser Reihenfolge. Eigentlich Chefreporter für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen. Trotzdem behält er auch gerne das Geschehen hinter den jeweiligen Ortsausgangsschildern im Blick - falls der Wahnsinn doch mal um sich greifen sollte.
Zur Autorenseite
Daniel Claeßen
Lesen Sie jetzt