Am Donnerstagnachmittag (13. Mai) mussten Polizei und Feuerwehr zum Einsatz auf die B236 ausrücken. Wegen eines brennenden Pkw auf der Schürener Seite des Tunnels musste die Straße gesperrt werden. © Reinhard Schmitz (Archiv)
Feuerwehreinsatz

Brennender Pkw sorgte auf der B236 für Stau vorm Berghofer Tunnel

Am Donnerstagnachmittag (13. Mai) mussten Polizei und Feuerwehr zum Einsatz auf die B236 ausrücken. Wegen eines brennenden Pkw musste die Straße gesperrt werden und eine Ausfahrt bleibt gesperrt.

Ein Pkw stand am Donnerstagnachmittag (13. Mai) auf der B236 plötzlich in Flammen. Polizei und Feuerwehr waren im Einsatz.

Der Pkw befand sich auf der Bundesstraße in Fahrtrichtung Schwerte (Süden), als ein „technischer Defekt“ einen Brand auslöste.

Auffahrt und Abfahrt gesperrt

Die Polizei Dortmund twitterte um 17.19 Uhr, dass es wegen des Einsatzes zu Verkehrsbehinderungen und Rückstau kommen kann. Denn die Abfahrt und die Auffahrt an der Schüruferstraße in Hörde wurden von den Einsatzkräften gesperrt.

Der Brand sei gegen 18 Uhr laut Leitstelle der Polizei bereits gelöscht worden, die Feuerwehr berichtete auf Twitter ebenfalls davon, dass das „Feuer unter Kontrolle“ sei.

Um etwa 18.20 wurde die Auffahrt in Richtung Schwerte wieder freigegeben. Die Ausfahrt blieb wegen Fahrbahnschäden vorerst gesperrt, meldete die Polizei über Twitter.

Ihre Autoren
Freier Mitarbeiter
1990 im Emsland geboren und dort aufgewachsen. Zum Studium nach Dortmund gezogen. Seit 2019 bei den Ruhr Nachrichten. Findet gerade in Zeiten von Fake News intensiv recherchierten Journalismus wichtig. Schreibt am liebsten über Soziales, Politik, Musik, Menschen und ihre Geschichten.
Zur Autorenseite
Avatar
Redaktion Schwerte
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite
Heiko Mühlbauer

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.