Brennender BMW führt zu zwei Feuerwehr-Einsätzen in Villigst

Feuerwehr Schwerte

Es qualmte aus Motorraum und Armaturenbrett: Einen BMW musste die Feuerwehr am Montagabend in Villigst löschen. Kurz darauf löste die Leitstelle des Kreises erneut Alarm aus.

Villigst

, 08.09.2020, 15:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Löschzug Villigst der Feuerwehr löschte den brennenden BMW an der Bachstraße.

Der Löschzug Villigst der Feuerwehr löschte den brennenden BMW an der Bachstraße. © Feuerwehr Villigst

Es war ein und derselbe Brand, aber er führte zu zwei Einsätze an verschiedenen Orten. Das erlebte am Montagabend, 7. September, die Feuerwehr im Ortsteil Villigst. Gegen 20 Uhr waren die Retter alarmiert worden, weil an der Bachstraße ein Pkw brannte, der in der Nähe eines der dortigen Gewerbebetriebe abgestellt war.

Fahrzeugbesitzer versuchte es schon mit dem Pulverlöscher

Wie der Leiter der Schwerter Feuerwehr, Wilhelm Müller, berichtet, habe es sich wohl um einen BMW älteren Modells gehandelt, der sich schon in Richtung Oldtimer bewegte. Das Fahrzeug habe in dem Bereich von Motorraum und Armaturenbrett gebrannt. Erste Löschversuche habe der Besitzer schon mithilfe eines Pulverlöschers unternommen gehabt. Die Kollegen der Feuerwehr-Einheit Villigst erstickten die Flammen dann schließlich mit Wasser.

Anrufer meldete Brandgeruch im Bereich von Schröders Gasse

Kaum hatten die Wehrleute den Einsatz an der Bachstraße beendet, da klingelte erneut das Notruftelefon in der Kreis-Leitstelle in Unna. Ein Anrufer berichtete den Wachhabenden von Brandgeruch, der im Bereich von Schröders Gasse nahe der Grundschule Villigst wahrzunehmen war. Erneut rückten die Feuerwehrleute aus, um den angegebenen Bereich zu kontrollieren. Dabei stellten sie fest, dass es sich noch um Rauch von dem Pkw-Brand handelte, der aufgrund der herrschenden Wetterlage nicht richtig abgezogen war.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt