Blitz-Marathon: Wo soll die Polizei am 16. April stehen?

So können Sie abstimmen

Wo soll die Polizei beim nächsten Blitz-Marathon stehen? Am 16. April 2015 steht die nächste große Aktion gegen Raser an. Im Vorfeld können die Menschen in NRW abstimmen, an welchem der vorgeschlagenen Orte die Geschwindigkeit kontrolliert werden soll. Wie zeigen die Vorschläge auf einer Karte und sagen Ihnen, wie Sie abstimmen können.

NRW

, 03.04.2015, 06:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Blitz-Marathon: Wo soll die Polizei am 16. April stehen?

Raser stehen im Visier beim siebten bundesweiten Blitzmarathon.

Was ist der Blitz-Marathon? Eine Groß-Aktion, die die Polizei NRW 2012 ins Leben rief. Das Ziel: Auto-, Lastwagen- und Motorradfahrer werden über einen Zeitraum von 24 Stunden an vielen Orten im Land kontrolliert. Wer zu schnell ist, wird geblitzt. So sollen die Verkehrsteilnehmer lernen, langsamer zu fahren. Die Polizei spricht von einem Erfolg - erstens weil die Zahl der Erwischten mehr und mehr zurückging, zweitens weil auch andere (Bundes-)Länder mittlerweile mitmachen: erst Niedersachsen, Bayern und die Niederlande, später alle Bundesländer, im April 2015 nun 21 europäischen Ländern.

Wann steht der nächste Blitz-Marathon an? Am Donnerstag, 16. April, von 6 bis 24 Uhr. Ursprünglich sollte der Blitz-Marathon bis 17. April, 6 Uhr morgens gehen. Weil aber kurz darauf die Trauerfeier für die Opfer des Germanwings-Absturzes im Kölner Dom ansteht, wurde die Polizei-Aktion um sechs Stunden verkürzt.

Wo blitzt die Polizei denn nun? Ganz genau verrät das die Polizei vorher nicht. Sie nennt allerdings Orte, an denen sie stehen könnte. Aus denen können die Menschen in NRW dann auswählen. In dieser Karte zeigen wir Ihnen diese Stellen in der Region.

gelb: Dortmundhellblau: Bochummittelblau: Wittendunkelblau: Hagendunkelgrün: Lünenorange: restlicher Kreis Unnarot: Kreis Recklinghausenschwarz: Hernebraun: Kreis Coesfeldhellgrün: nördlicher Märkischer Kreis

Jetzt lesen

Wie kann ich einen Blitzer-Ort auswählen? Das ist nur auf einem Weg möglich - per E-Mail direkt an die jeweilige Polizei. Denn zuständig für das Blitzen sind die Kreispolizeibehörden, also die Polizei in Dortmund, in Bochum, im Kreis Unna, im Kreis Recklinghausen usw. - Und jede Behörde entscheidet alleine, wie viele Orte sie den Bürgern zur Auswahl anbietet und an wie vielen Orten sie am 16. April tatsächlich steht. So entscheidet auch jede einzelne Polizei über den Einsendeschluss.

Wohin muss ich meine E-Mail schicken? Über diese Links kommen Sie direkt zu den Seiten der einzelnen Kreispolizeibehörden. Dort wiederum sind Links hinterlegt, über die Sie eine Abstimmungs-E-Mail für eine bestimmte Blitzer-Stelle abschicken können. In den Klammern finden Sie den Einsendeschluss. Allerdings haben nicht alle Behörden einen Einsendeschluss angegeben.

gelb: Dortmund (7. April) hellblau:  Bochum mittelblau:  Witten dunkelblau:  Hagen dunkelgrün:  Lünen (7. April) orange:  restlicher Kreis Unna (7. April) rot:  Kreis Recklinghausen (8. April) schwarz:  Herne braun:  Kreis Coesfeld (bis 9. April) hellgrün:  nördlicher Märkischer Kreis (bis 12. April, 16 Uhr)

 

Lesen Sie jetzt